Teilbedingte Freiheitsstrafe für Zürcher Finanzjongleur
«Chiemsee-Kessel»-Betrüger verurteilt
publiziert: Donnerstag, 16. Aug 2012 / 23:18 Uhr / aktualisiert: Freitag, 17. Aug 2012 / 13:03 Uhr
Das Zürcher Obergericht verurteilte den Mann zu drei Jahren Freiheitsstrafe.
Das Zürcher Obergericht verurteilte den Mann zu drei Jahren Freiheitsstrafe.

Zürich - Das Zürcher Obergericht hat am Donnerstag einen Finanzjongleur wegen mehrfachen Betrugs und mehrfacher Urkundenfälschung zu drei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Der 63-Jährige hatte unter anderem den sogenannten Chiemsee-Kessel als «Heiligen Gral» angepriesen.

SHOPPINGShopping
GoldGold
Der Verurteilte muss 15 Monate absitzen. Für die restlichen 21 Monate erhielt er eine Probezeit von vier Jahren. Das Obergericht hat damit das Urteil des Bezirksgerichts Meilen ZH leicht nach unten korrigiert.

Im Gegensatz zur Vorinstanz verneinten die Oberrichter ein gewerbsmässiges Vorgehen des Beschuldigten und sahen gänzlich von einer staatlichen Ersatzforderung ab. Zudem hatte das Gericht in Meilen den unbedingten Teil der dreijährigen Strafe noch auf 18 Monate festgesetzt.

Noch vor wenigen Jahren galt der 63-Jährige aus Meilen als erfolgreicher Geschäftsmann, der scheinbar erfolgreich den mysteriösen Chiemsee-Kessel vermarktete. Der im September 2001 im bayrischen Chiemsee von einem Taucher gefundene elf Kilogramm schwere Goldpokal galt als archäologische Sensation.

Mit Chiemsee-Kessel-Einnahmen Löcher gestopft

Im Mai 2005 konnte der Beschuldigte den Chiemsee-Kessel für rund 300'000 Euro erwerben. Danach konnte er diverse Investoren zu Partizipationsverträgen überreden, die dem Beschuldigten rund 7,4 Millionen Euro einbrachten.

Mit dem Geld musste er allerdings alte finanzielle Löcher stopfen, die aus gescheiterten Öl- und Stahlgeschäften entstanden waren. Im September 2006 war es vorbei. Die Zürcher Staatsanwaltschaft liess den Gral beschlagnahmen und eröffnete gegen den Geschäftsmann eine Strafuntersuchung. Dem Beschuldigten wurden Betrügereien mit einem Deliktbetrag von rund 24 Millionen Franken angelastet.

Grundsätzlich war auch das Obergericht vom betrügerischen Vorgehen überzeugt. So habe der Beschuldigte viele der Geschädigten mit falschen Angaben hinters Licht geführt. Er selber hatte vor Gericht von zivilrechtlichen Fehlern, aber von üblichen Methoden in der Realwirtschaft gesprochen.

Millionen zurückzahlen

Der Verurteilte wurde vom Obergericht verpflichtet, diverse Schadenersatzforderungen zu begleichen. So soll er allein einer osteuropäischen Investorin drei Millionen Euro zurückerstatten.

Der Chiemsee-Kessel soll dem Konkursamt St. Gallen herausgegeben werden. Doch auch danach werden die Gerüchte um den geheimnisvollen Gral kaum abreissen. Für die einen ist es Nazi-Gold, für die anderen altkeltische Schmiedekunst. Jedenfalls soll sein Euro-Wert in die Millionen gehen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum

Gold

Diverse Produkte rund ums edle Metall
Seite 1 von 2
Uhren - Mono
MONO - CM-SERIES - GOLD - Uhren - Mono
Damenmodell, ca. 10 % kleiner als das Herrenmodell. Disk Rotator Displ ...
149.-
Kleid - Hemden
RETRO HEMD - GOLD LIMITED EDITION - Kleid - Hemden
Stylisches Goldhemd von Chenaski mit engem, körperbetontem Schnitt! Ma ...
49.-
Kostueme - Accessoires
DOLLARKETTE - DOLLARZEICHEN AN KETTE - Kostueme - Accessoires
Goldfarbene Kette mit Dollarzeichen Anhänger. Ideal für ein Rapper ode ...
8.-
Coolstuff - Candy Skulls - Key Rings
CANDY SKULLS LED KEYCHAIN GOLD - Coolstuff - Candy Skulls - Key Rings
In Mexiko heissen sie Sugarskulls und sind aus Zucker. Die CANDY SKULL ...
6.-
Uhren - Lambretta - Cesare
CESARE GOLD CREME - LAMBRETTA UHR - Uhren - Lambretta - Cesare
Diese klassische Männer Uhr ist ein Tribut an den Forscher Dr. Cesare ...
139.-
Schmuck - Cufflinks
AMERIKANER (ECHT VERGOLDET) - Schmuck - Cufflinks
Manschettenknöpfe
70.-
Nach weiteren Produkten zu "Gold" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Schönheit schützt vor Strafe nicht  Istanbul - Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 8°C 20°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel freundlich
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 13°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 10°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten