Vor APEC-Gipfel
China und Japan nähern sich an
publiziert: Freitag, 7. Nov 2014 / 14:57 Uhr
China und Japan gehen einen Schritt aufeinander zu.
China und Japan gehen einen Schritt aufeinander zu.

Peking - Nach mehr als zweijährigem Stillstand haben sich China und Japan auf eine schrittweise Wiederaufnahme hochrangiger Gespräche geeinigt. Dies teilte Chinas Aussenministerium vor dem Gipfeltreffen der asiatisch-pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC) mit.

10 Meldungen im Zusammenhang
Die Annäherung ist bei einem Treffen zwischen dem chinesischen Staatsrat Yang Jiechi und dem japanischen nationalen Sicherheitsberater Shotaro Yachi erzielt worden und betrifft politische, diplomatische und Sicherheitsfragen. Ob damit der Weg frei ist für ein Treffen von Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping und Japans Regierungschef Shinzo Abe, teilte das Ministerium nicht mit.

Der chinesische Ministeriumssprecher Qin Gang sagte am Freitag lediglich: «China und Japan stehen zu dem Thema in Kontakt.» Japan müsse mit China zusammenarbeiten, damit der nötige Rahmen für ein Treffen zwischen beiden Staatsoberhäuptern geschaffen werde.

Schwelender Inselstreit

Mehrere japanische Medien berichteten von einem Durchbruch und dass Xi den japanischen Ministerpräsidenten Abe während des APEC-Gipfels Anfang kommender Woche empfangen werde. In den Tagen zuvor hatten sich Regierungsvertreter beider Seiten noch skeptisch gezeigt, dass ein Treffen gelingen könne.

Es wäre das erste Treffen der beiden seit Mai 2012. Xi und Abe hatten sich bislang nur am Rande des G20-Gipfels in Russland im September 2013 die Hände geschüttelt.

China und Japan streiten unter anderem um eine Inselgruppe im Ostchinesischen Meer. Die chinesisch Diaoyu und japanisch Senkaku genannten Inseln 200 Kilometer nordöstlich von Taiwan sind nicht nur von Fischgewässern umgeben. In der Region werden zudem Gas- und Ölvorkommen vermutet. Daher messen beide Seiten den Inseln grosse strategische Bedeutung bei.

(bg/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Im Streit zwischen Japan und China um unbewohnte Felseninseln im ... mehr lesen
China beansprucht das Gebiet und schickt immer wieder Schiffe in die Nähe der Inselgruppe.
Barack Obama bezeichnete Japan als einen der engsten Verbündeten der USA.
Washington - Mit dem «Asia Pivot» wollen die USA ihren Einfluss in Asien ausbauen. Damit der Schwenk in den Fernen Osten gelingt, übt Washington mit Tokio den Schulterschluss. Den ... mehr lesen
Nanjing Massacre Memorial Hall.
Nanking - In China ist erstmals an das Massaker japanischer Soldaten in der Stadt Nanking mit einem nationalen Gedenktag erinnert worden. Bei einer Zeremonie in Nanking ... mehr lesen
Achtens Asien Indonesiens Präsident Joko Widodo ... mehr lesen
Indonesieins Präsident Joko Widodo: Stimmt die Landsleute auf harte Zeiten ein.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Xi Jinping setzt ein Zeichen in den frostigen Beziehungen zwischen China und Japan.
Peking - Mit versöhnlichen Gesten und Appellen zu engerer Kooperation hat der Asien-Pazifik-Gipfel (APEC) in Peking begonnen. Trotz Differenzen mit China versicherte Präsident Barack ... mehr lesen
Peking - Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping hat zu engerer Kooperation und ... mehr lesen
Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping warb erneut für seine Idee einer Freihandelszone Asien-Pazifik.
Mit Japan streitet China seit Jahren um eine unbewohnte Inselgruppe im Ostchinesischen Meer.
Singapur - Ein chinesischer Armeevertreter hat mit ungewöhnlich scharfen Worten den Regierungen in Tokio und Washington Provokationen vorgeworfen. Hintergrund sind ebenso scharfe ... mehr lesen
Tokio - Inmitten neuer Spannungen ... mehr lesen
Barack Obama ist momentan auf Asienreise.
Tokio hat die Kontrolle über die Inseln Senkaku beziehungsweise Diaoyu.
Peking - Bei einem Besuch von ... mehr lesen
Die...
Wachstumsraten, die in ihrer Höhe so wichtig sind für den Fortbestand der Parteiendiktatur, weil sie das Volk ruhig hält und auch ärmere Chinesen hoffen lassen, sinken seit ca.5 Jahren. Wenn sie ein Niveau von unter 3 % erreichen, würde dies für viele arme Chinesen heissen: Chance auf Besserung nicht in Sicht!
Hinzu kommen die Lebensumstände wie versmogte Städte, Müllberge und verseuchte Flüsse und Seen.
Für China hängt alles am Wirtschaftswachstum zur Eingrenzung des Verteilungsproblems. Dass dieses vermutlich weiter zurückgeht, wird Unzufriedenheit bringen. Man versucht nun alles, genau davon abzulenken, um die eigenen Probleme kleinzureden. Der historische Feind Japan ist dafür nur ein allzu guter Spielball.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. ...
«Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen gegen die islamisch-konservative Staatsführung der Türkei demonstriert. mehr lesen 1
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. Versuche von oppositionellen syrischen Kräften, die am Freitag begonnene ... mehr lesen 1
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben Deutschland und Grossbritannien am Dienstag gemeinsam der tausenden Toten des grössten Seegefechts der Geschichte gedacht. mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf 0°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten