Chinas Vizepräsident Xi Jinping wieder aufgetreten
publiziert: Samstag, 15. Sep 2012 / 09:54 Uhr
Chinas «Kronprinz» Xi Jinping ist zurück.
Chinas «Kronprinz» Xi Jinping ist zurück.

Peking - Der chinesische Vizepräsident Xi Jinping ist erstmals seit zwei Wochen wieder in der Öffentlichkeit erschienen. Xi erschien laut einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua am Samstag auf einer Veranstaltung an der Landwirtschaftlichen Universität in Peking.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der mutmasslich künftige starke Mann Chinas war seit dem 1. September nicht mehr gesehen worden und hatte unter anderem ein Treffen mit US-Aussenministerin Hillary Clinton abgesagt. Dies hatte zu Spekulationen über seine Gesundheit geführt.

Eine Erklärung für seine zweiwöchige Abwesenheit gab Xinhua nicht. Es wird erwartet, dass Vizepräsident Xi im Herbst den Vorsitz der Kommunistischen Partei und kommendes Jahr das Präsidentenamt von Hu Jintao übernimmt.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - Chinas Vizepräsident Xi Jinping hat in Peking US-Verteidigungsminister ... mehr lesen
Xi Jinping hat gestern den US-Verteidigungsminister Leon Panetta willkommen geheissen.
Im Ärmelkanal wird geübt. (Archivbild)
Im Ärmelkanal wird geübt. (Archivbild)
Russland  Moskau/Berlin - Russland hat mit einer Übung der Kriegsmarine im Ärmelkanal seine militärischen Muskelspiele fortgesetzt. Ein U-Boot-Zerstörer der russischen Nordflotte sowie weitere Schiffe passierten am Freitag den Kanal zwischen dem französischen Calais und dem britischen Dover, wie die Marine mitteilte. 
Heuchelei-Vorwüfe von Putin gegen den Westen Moskau - Der russische Präsident Wladimir Putin hat im Ukraine-Konflikt dem Westen in scharfem Ton ...
Vladimir Putin ist überzeugt, dass Russland beim Ukraine-Konflikt im Recht ist. (Archivbild)
Ukraine schlägt Russland Gespräche auf «neutralem Gebiet» vor Brüssel - Im Ukraine-Konflikt hat der ukrainische ...
Putin kritisiert Rolle des Westens Berlin - Der russische Präsident Wladimir Putin hat seine Politik in der Ukraine-Krise ...
Weitere Schritte im 2015  Brüssel - Die EU-Kommission zeigt zunächst Milde gegenüber Defizitsündern wie Frankreich ...  
Wolfgang Schäuble zeigte sich solidarisch mit verschuldeten EU-Ländern.
EU-Kommission muss wegen Budgetstreit neuen Haushalt vorlegen Brüssel - Neuer Ärger um die europäischen Finanzen: Ein Kompromiss zu den ...
Falls dazu bis zum 31. Dezember kein Kompromiss gelingt, muss die EU im kommenden Jahr mit Notbudgets arbeiten.
EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici wird härter durchgreifen.
Moscovici verspricht Durchgreifen gegen Defizitsünder Brüssel - Der designierte EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici hat vor dem EU-Parlament eine strenge Überwachung ...
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 50
    Hat Grosser Bruder auch ein Argument? Sollte Ihnen nebst Ihrer Breitseite noch irgendein stichhaltiges ... heute 09:05
  • BigBrother aus Arisdorf 1461
    Bitte Scheuklappen ablegen Wie immer aus der Perspektive einer Ultra-Linken Emanze geschrieben. ... gestern 22:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2596
    Man... sollte die Intelligenz von V. Putin nicht unterschätzen. Er weiss ... gestern 10:40
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2596
    Warren Buffet... hat es doch schon öffentlich gesagt, um was es hier grundsätzlich geht: ... Mi, 26.11.14 14:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2596
    Toleranz! In Europa lässt man das Schweinefleisch vom Speiseplan verschwinden, ... Mi, 26.11.14 13:53
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2596
    Der... IS kassiert bald eine krachende Niederlage, die seinen Status als ... Mi, 26.11.14 11:44
  • jorian aus Dulliken 1524
    Wer hat die Islamisten mit Waffen beliefert? Das waren die US of A, Israel und die Saudis. Kehren Menschen aus ... Mi, 26.11.14 06:42
  • thomy aus Bern 4172
    Ich sah gestern die TV-Sendung 'Hart aber fair' ... Das Thema war der "Islam" .... Da wurde u.a. der weltweite ... Di, 25.11.14 17:20
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten