China steigt bis 2017
Chinesen kaufen immer mehr Luxusartikel
publiziert: Dienstag, 9. Okt 2012 / 12:25 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Okt 2012 / 14:17 Uhr
China steigt bis 2017 zum zweitgrössten Luxusmarkt auf
China steigt bis 2017 zum zweitgrössten Luxusmarkt auf

Singapur - China wird einer Studie zufolge bis 2017 der weltweit zweitgrösste Markt für Luxusgüter sein. Die Volksrepublik wird dafür Frankreich, Grossbritannien, Italien und Japan überholen und sich hinter den Spitzenreiter USA schieben.

2 Meldungen im Zusammenhang
Angesichts seiner wachsenden Mittelklasse habe China beim Verkauf von Luxuswaren immer wieder den Weltmarkt überflügelt, teilte das Konsumforschungsunternehmen Euromonitor am Dienstag mit. Weltweit werden in diesem Jahr laut Euromonitor vermutlich Luxusgüter im Wert von 302 Mrd. Dollar (232 Mrd. Euro) verkauft. Das wäre ein Anstieg um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Allerdings lasse die Nachfrage nach Designerkleidung, edlem Schmuck und teurem Alkohol aufgrund wirtschaftlicher Unsicherheiten nach. Dafür lege der Verkauf in den Schwellenländern, den sogenannten BRIC-Staaten um Brasilien, Russland, Indien und China, zu.

Die Hälfte des Umsatzes auf dem Luxusmarkt wird laut Euromonitor in diesem Jahr aber weiterhin in den USA, in Japan, Italien und Frankreich erwirtschaftet. Japan ist derzeit die Nummer zwei unter den grössten Märkten für Luxusgütern. Dort lässt der Verkauf aber wegen der wirtschaftlichen Probleme des Landes immer weiter nach.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - China könnte nach Ansicht der OECD die USA 2016 als grösste Wirtschaftsmacht der Welt ablösen. Das bevölkerungsreichste ... mehr lesen
Die Chinesen dürfen sich auf eine Verbesserung ihres Lebensstandarts freuen. (Symbolbild)
Die Autoverkäufe erweisen sich als Zugpferd für den Konsumindikator.
Die Autoverkäufe erweisen sich als Zugpferd für den Konsumindikator.
Weiter getrübte Stimmung im Detailhandel  Zürich - Die Einkaufslust in der Schweiz hat im Juni den dritten Monat in Folge zugenommen. Der UBS-Konsumindikator kletterte um 0,06 auf 1,68 Punkte. Als Zugpferd erweisen sich weiterhin die Autoverkäufe. 
Detailhändler beklagen nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses den weiter gestiegenen Einkaufstourismus im Ausland.
Verkaufsflaute im Schweizer Detailhandel im Mai Neuenburg - Nach dem leichten Zwischenhoch im April herrschte im Schweizer Detailhandel im Mai wieder Flaute. Die um ...
Zum 70. Geburtstag von Jim Davis  Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst, schläft und stänkert. Erfunden wurde der berühmteste Kater der Welt von Jim Davis, der am 28. Juli 70 Jahre alt wird. Nie hätte er es ...
50 Jahre Slash  Die Gitarre tief in den Knien, dazu ein Wuschel aus Haaren, aus denen es hervorqualmt: ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3185
    Prognose "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig ... Mi, 22.07.15 13:33
  • Miriam aus Rielasingen-Worblingen 1
    Kawaii - Das ist ja süß... Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal in Japan gewesen und habe den Matcha ... Mi, 22.07.15 12:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1402
    Die Ruhe ist schon immer der Zustand der totalen Verweigerung gewesen. Wie sagt ... Mo, 20.07.15 01:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3185
    Die... Zeit der Ruhe noch geniessen, an denen die Leute sich nur ... So, 19.07.15 10:25
  • LinusLuchs aus Basel 105
    Mitmachen heisst mitverschulden Im Gegensatz zu Ihnen, zombie1969, hat Oskar Gröning etwas Zentrales ... Do, 16.07.15 12:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3185
    O. Gröning... wurde verurteilt, weil er "dabei war", ohne dass ihm eine einzelne Tat ... Mi, 15.07.15 23:00
  • HELLVETIA aus Villa de Garafia/ La Palma Kanaren 1
    Bravo Bravo Bravisimo Oliver Hepp Endlich, endlich ist ES dank Euch OFFEN und SICHTLICH ... Di, 14.07.15 20:26
  • jorian aus Dulliken 1594
    7:0 für die Verschwärungstheoretiker! ... Fr, 10.07.15 07:10
Zwei Fahrzeuge mussten von einer privaten Bergungsfirma abtransportiert werden.
Unglücksfälle Autofahrerin bei Kollision leicht verletzt Am Dienstagmittag hat sich in der Stadt ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 11°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 11°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 14°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 15°C 21°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 17°C 22°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 20°C 28°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten