Negative Auswirkung
Chinesen werden grösser und dicker
publiziert: Mittwoch, 1. Jul 2015 / 18:11 Uhr
Die Zahl der Übergewichtigen machte 30,1 Prozent aus - eine Steigerung um fast ein Drittel gegenüber 2002.
Die Zahl der Übergewichtigen machte 30,1 Prozent aus - eine Steigerung um fast ein Drittel gegenüber 2002.

Peking - Die Menschen in China werden mit zunehmendem Wohlstand grösser und auch dicker. Gemäss einem offiziellen Bericht sind 9,2 Prozent der Erwachsenen fettleibig - mehr als doppelt so viele wie ein Jahrzehnt zuvor.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Zahl der übergewichtigen Erwachsenen stieg um 7,1 Prozent auf 11,9 Prozent, wie aus dem Bericht hervorgeht. Noch dramatischer ist es in der Altersklasse der Sechs- bis 17-Jährigen. Dort stieg die Zahl der Fettleibigen um mehr als das Dreifache von 2,1 Prozent auf 6,4 Prozent. Die Zahl der Übergewichtigen machte 30,1 Prozent aus - eine Steigerung um fast ein Drittel gegenüber 2002.

2012 wog der chinesische Mann dem Bericht zufolge durchschnittlich 66,2 Kilogramm, 3,5 Kilo mehr als zehn Jahre zuvor. Frauen legten im Durchschnitt um 2,9 Kilogramm auf 57,3 Kilo zu.

Schnelle Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft

Der Vizedirektor der Kommission, Wang Guoqiang, sagte am Dienstag, Rauchen, übermässiger Alkoholkonsum, mangelnde Bewegung und eine ungesunde Ernährung seien die "Hauptrisikofaktoren" für Krankheiten. Auch die "schnellen Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft" wirkten sich negativ auf die Gesundheit aus.

2012 betrug die Durchschnittsgrösse des chinesischen Mannes 167 Zentimeter, ein Wachstum um 0,4 Zentimeter im Vergleich zum Jahr 2002. Die Durchschnittschinesin mass mit fast 156 Zentimetern 0,7 Zentimeter mehr als zehn Jahre zuvor.

Als übergewichtig gilt ein Mensch, dessen Body-Mass-Index - also das Verhältnis von Körpergrösse zu Gewicht - den Wert von 25 übersteigt. Fettleibigkeit beginnt bei einem Wert von mehr als 30.

(jbo/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Achtens Asien Der gute Vorsatz fürs Neue Jahr hat sich offenbar global durchgesetzt. Auch in China. Im Jahr des Affen ab 8. Februar soll weniger ... mehr lesen
Produktion von Zigarettenwerbung in China: Rauchen bleibt ein grosser Wirtschaftsfaktor.
Trotz Bemühungen nehmen Amerikaner weiterhin zu.
Washington - Allen öffentlichen Anstrengungen zum Trotz legen in den USA viele Menschen weiter an Gewicht zu. Der Anteil fettleibiger Menschen stieg in den Jahren 2013 und 2014 auf 38 ... mehr lesen
Rund 13 Prozent der Menschen weltweit sind fettleibig, wie die World Obesity ... mehr lesen
Übergewicht wird zum weltweiten Problem.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
350 ausländische Campierer  Bern - Seit einigen Tagen campieren mittlerweile rund 350 ausländische Fahrende im bernischen Witzwil. Die Anwohner beklagen sich über Lärm, Dreck ... mehr lesen  
Trotz Anwesenheit des Sicherheitspersonals verlaufe der Aufenthalt der Fahrenden aber nicht konfliktfrei, schreibt der Kanton. (Symbolbild)
Einkommen weniger wichtig  Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das Einkommen der Familie unter dem Strich ist. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Untersuchung der britischen Marriage Foundation. mehr lesen  
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ihren angestammten Bundesstaaten und ziehen nicht in eine andere US-Region mit günstigeren Steuerbedingungen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 8°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Luzern 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Genf 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten