Inselstreit
Chinesische Kriegsschiffe vor Japan
publiziert: Dienstag, 16. Okt 2012 / 08:25 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 16. Okt 2012 / 09:16 Uhr
Chinesische Kriegsschiffe nähern sich japanischen Inseln(Symbolbild)
Chinesische Kriegsschiffe nähern sich japanischen Inseln(Symbolbild)

Tokio - Inmitten des Streits um eine Inselgruppe im Ostchinesischen Meer haben sich chinesische Kriegsschiffe mehreren japanischen Inseln genähert.

6 Meldungen im Zusammenhang
«Ein japanisches Flugzeug hat sieben chinesische Marineschiffe in den Gewässern 49 Kilometer südsüdöstlich der Insel Yonaguni um 7 Uhr (Ortszeit, 0.00 Uhr MESZ) entdeckt», sagte ein Sprecher des japanischen Verteidigungsministeriums am Montag. Dies ist nicht eine Insel des umstrittenen Archipels.

Bei den Schiffen handelte es sich den Angaben aus Tokio zufolge um einen Zerstörer, einen Raketenzerstörer, zwei Fregatten, zwei Hilfsschiffe für U-Boote sowie ein Versorgungsschiff. Die Schiffe fuhren demnach vom Pazifik in Richtung des Ostchinesischen Meeres. Japan und China streiten seit Monaten offen um eine dort gelegene unbewohnte Inselgruppe.

Der Archipel - in Japan Senkaku und in China Diaoyu genannt - liegt etwa 200 Kilometer vor der Küste Taiwans und rund 400 Kilometer von der japanischen Insel Okinawa entfernt. Vier der fünf Inseln waren bislang in japanischem Privatbesitz, eine gehört der Stadt Tokio. Die japanische Regierung kaufte kürzlich drei der Inseln - was den seit langem schwelenden Konflikt verschärfte. Der Archipel liegt strategisch günstig, und es werden grössere Erdöl- und Erdgas-Vorkommen auf dem Meeresgrund vermutet.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Im Inselstreit mit Peking hat die neue japanische Regierung erstmals den ... mehr lesen
Die unbewohnten Inseln liegen rund 400 Kilometer von der südjapanischen Insel Okinawa entfernt. (Symbolbild, Okinawa)
New York - Im Inselstreit mit China ist nach Ansicht der japanischen Regierung «kein Kompromiss» mit der Volksrepublik ... mehr lesen
Japans Ministerpräsident Yoshihiko Noda.
Neue Spannungen im Inselstreit zwischen China und Japan
Tokio/Peking - Im Streit zwischen China und Japan um die unbewohnte ... mehr lesen
Peking - Die USA haben China und Japan in ihrem erhitzten Streit um eine Inselgruppe im Ostchinesischen Meer zur ... mehr lesen
Heute forderterten chinesische Demonstranten vor der japanischen Botschaft ein Boykott japanischer Waren.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Peking - Eine Flotte chinesischer Fischerboote ist auf dem Weg zu der mit Japan umstrittenen Insel-Gruppe im Ostchinesischen Meer. Wie viele das zwischen Japan und China umstrittene Meeresgebiet anlaufen wollen, blieb aber unklar. mehr lesen 
Staatschef Ivo Josipovic bei der Stimmabgabe.
Staatschef Ivo Josipovic bei der Stimmabgabe.
Josipovic nur knapp vor Kitarovic  Zagreb - Der neue kroatische Präsident wird in einer Stichwahl bestimmt. Das amtierende Staatsoberhaupt Ivo Josipovic gewann als Kandidat der Sozialdemokraten am Sonntag die Abstimmung für seine Wiederwahl, verfehlte aber wie erwartet die erforderliche absolute Mehrheit. 
IS-Vormarsch  Erbil/kobane - Der Siegeszug des IS-Milizen in Syrien und im Irak scheint vorerst ... 1
Die Offensive hatte den Zweck, Ölgeschäfte der IS zu behindern.
Das Feuer wurde durch einen Granatschlag ausgelöst. (Symbolbild)
Libyen  Tripolis - Der Machtkampf zwischen Milizen in Libyen eskaliert. Im grössten Öllager des Landes breitete sich am Wochenende ein von ...   1
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Die... Zirkustruppe aus Pjöngjang auf Abschiedstournee für 2014. Wie die ... gestern 22:17
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Einen... komplexen Gegner kann man nur besiegen, wen man ihn kennt und ... gestern 18:59
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Libyen... bleibt noch aus einem anderen Grund als Problem an Europa hängen. Denn ... gestern 18:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Der... Grossteil der Terroristen oder sonstige gewaltbereite Personen begehen ... gestern 11:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Die... Terroristen der IS, wie auch die der Boko Haram, al-Shabaab, Hamas, ... Sa, 27.12.14 14:45
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Folgt... nach den Hinrichtungen nun Rache durch die Taliban? Nein! Die Taliban ... Sa, 27.12.14 12:10
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Die... vielen medialen Auftritte des Regimes in Nordkorea erinnern immer an ... Sa, 27.12.14 11:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2650
    Und täglich grüsst das Erdotier! Ein 16jähriger sitz im Knast wegen angeblicher Beleidigung R. ... Sa, 27.12.14 11:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich -4°C -4°C bedeckt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -4°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -2°C -2°C bedeckt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern -1°C 0°C bedeckt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Luzern 1°C 1°C bedeckt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf 0°C 2°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Lugano 0°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten