Wieder in der Freiheit
Chris Brown: Danke an die Fans
publiziert: Dienstag, 29. Okt 2013 / 10:30 Uhr
Chris Brown stellte sicher, dass seine Fans seine Entlassung aus dem Gefängnis sofort mitbekamen.
Chris Brown stellte sicher, dass seine Fans seine Entlassung aus dem Gefängnis sofort mitbekamen.

Nachdem er aus dem Gefängnis entlassen wurde, wandte sich der Rapper Chris Brown (24) gleich an seine Fans.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Chris BrownChris Brown
Der Sänger ('Turn Up the Music') wurde Sonntag verhaftet, nachdem er einen 20-Jährigen in Washington angegriffen haben soll. Er plädierte auf nicht schuldig und wurde laut dem Promi-Blog 'TMZ' Montag aus der Untersuchungshaft entlassen. Nur wenige Stunden später meldete er sich bei seinen Fans. «Ich liebe dich, Team Breezy», verkündete er auf Twitter.

Seine Anhängerschaft zeigte sich überglücklich, von ihrem Idol zu hören: «Chris Brown, du hast all das, mit dem du kämpfen musst und winkst immer noch deinen Fans zu. Wir lieben dich wirklich sehr», meinte ein Fan und ein anderer fügte hinzu: «Wir werden immer hier sein, Chris. Wir lieben dich auch, Mann!»

Seine Entlassung bedeutet übrigens nicht, dass die Sache für den Exfreund von Rihanna (25, 'Stay') ausgestanden wäre. Zwar wurde die Anklage von einer Straftat zu einem Fehlverhalten reduziert, allerdings darf er dem Opfer Isaac Parker nicht näher als umgerechnet rund 90 Meter auf die Pelle rücken, während die Untersuchung zu dem Vorfall läuft.

Zwei Versionen

Laut 'TMZ' brach die Prügelei aus, als Parker mit dem hitzköpfigen Star für ein Foto posieren wollte, der ihm daraufhin gesagt haben soll: «Ich habe keine Lust auf diesen schwulen Schei*. Ich stehe auf boxen», woraufhim er ihm ins Gesicht schlug. Das ist eine Version der Geschichte.

Eine andere besagt, dass die Leibwächter des Rappers die Schlägerei anfingen. Dass Chris Brown ein Problem mit seiner Gewalttätigkeit hat, ist bekannt: Die Attacke, deren Opfer 2009 seine damalige Freundin Rihanna war, ist wohl dokumentiert. Der Musiker reagierte damals derart brutal, dass er nach wie vor unter Bewährung steht. Sollte der aktuelle Vorfall als Verstoss gegen seine Bewährungsauflagen eingestuft werden, drohen Chris Brown bis zu vier Jahre Gefängnis.

(bg/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rapper Chris Brown (24) macht ... mehr lesen
Chris Brown hat sich in eine Klinik begeben und will dort seinen Aggressionen Herr werden.(Archivbild)
Rihanna hält Chris Brown für «selbstzerstörerisch».
Sängerin Rihanna (25) soll nach der ... mehr lesen
Chris Brown (24) wurde wegen ... mehr lesen
Chris Brown.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen
Jeff Daniels.
Ronnie Wood und Ehefrau Nr. 3, Sally Humphreys.
Es sind zwei Mädchen  Ronnie Wood (68) ist angeblich Vater von Zwillingsmädchen geworden. mehr lesen  
Fahrradferien in St. Barths  Schauspieler Patrick Dempsey nahm seine Familie zu einer Fahrradtour mit, um die vergangenen Monate aufzuarbeiten. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten