Christen gegen Christen
publiziert: Donnerstag, 30. Nov 2006 / 12:14 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 30. Nov 2006 / 14:00 Uhr

Belp - Der geplante Neubau einer serbisch-orthodoxen Kirche im bernischen Belp erhitzt seit einigen Wochen die Gemüter der 10´000-Seelen- Gemeinde. Nun hat die örtliche SVP Einsprache gegen das Baugesuch erhoben.

Allerlei Gründe werden angeführt, um den Kirchenbau zu verhindern.
Allerlei Gründe werden angeführt, um den Kirchenbau zu verhindern.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die Volkspartei begründet ihre Einsprache unter anderem mit ortspflegerischen Bedenken. Die deutlich als Sakralbau erkennbare Kirche passe nicht ins Ortsbild von Belp, heisst es in einer Mitteilung. Weiter bemängelt die SVP, dass nicht genügend Parkplätze für die hauptsächlich von auswärts her anreisenden Kirchgänger eingeplant wurden.

Schliesslich sei der geplante Neubau in der Industriezone auch nicht Zonenkonform. Die Kirchengebäude der reformierten und der katholischen Kirche befänden sich in sogenannten Zonen für öffentliche Nutzung. Das Gelände für die serbisch-orthodoxe Kirche müsse deshalb umgezont werden.

Die entsprechende Überbauungsordnung müsste von der Gemeindeversammlung genehmigt werden. Damit würde die Bevölkerung die Gelegenheit erhalten, sich zum Projekt zu äussern, wie die SVP weiter vermerkte.

Genehmigt

Am Montagabend hatte die Baukommission der Gemeinde das Baugesuch für den ersten Neubau einer serbisch-orthodoxen Kirche in der Schweiz gutgeheissen. Gegen das Projekt sind bisher rund ein halbes Dutzend Einsprachen eingegangen. Die Bauprofile für die geplante Kirche wurden bereits mehrmals von Unbekannten zerstört.

Hinter dem Projekt steht die serbisch-orthodoxe Kirche Bern, die derzeit in der christkatholischen Kirche in Bern eingemietet ist. Sie will nun aber ein eigenes zweigeschossige Gotteshaus in der Belper Industriezone bauen. Die serbisch-orthodoxe Kirche ist Teil der orthodoxen Kirche; diese bildet nach den Katholiken die zweitgrösste christliche Glaubensgemeinschaft.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Belp - Die Gemeinde Belp kauft Bauland, auf das auch der tamilisch-hinduistische ... mehr lesen
In Belp wird noch immer um Bauland für Sakralbauten gestritten.
Die serbisch-orthodoxe Kirche Sveti Sava in Belgrad.
Belp - Die erste serbisch-orthodoxe ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali Dschannati führe «Hindernisse» auf Seiten Saudi-Arabiens als Grund an. mehr lesen   1
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums ... mehr lesen  
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 9°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten