Versammlung
Christen zu Weihnachten in Bethlehem
publiziert: Mittwoch, 24. Dez 2014 / 13:33 Uhr
In Jerusalem brach am Mittag die traditionelle Prozession zur Geburtskirche nach Bethlehem auf. (Archivbild)
In Jerusalem brach am Mittag die traditionelle Prozession zur Geburtskirche nach Bethlehem auf. (Archivbild)

Bethlehem - Zum Auftakt der Weihnachtsfeiern im Heiligen Land haben sich in Bethlehem arabische Christen und Pilger aus aller Welt versammelt. Nach Angaben des israelischen Tourismusministeriums werden über die Weihnachtstage rund 70'000 ausländische Besucher erwartet.

6 Meldungen im Zusammenhang
In Jerusalem brach am Mittag die traditionelle Prozession zur Geburtskirche nach Bethlehem auf. Der lateinische Patriarch Fuad Twal führte den feierlichen Umzug in die knapp zehn Kilometer entfernte Stadt an.

In seiner Weihnachtsbotschaft hatte Twal an die Pilgerreise von Papst Franziskus ins Heilige Land als eine der «besten Zeiten» des Jahres erinnert.

Gleichzeitig sprach er hinsichtlich des Gaza-Kriegs und der jüngsten Unruhen von der «schlimmsten Zeit». «Dieser verheerende Krieg, mit einem Blutbad in Gaza, war schrecklich und hat uns schockiert.»

(awe/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Vatikanstadt/Jerusalem - Unter dem ... mehr lesen 1
Aus Angst vor Attentaten blieben viele Pilger in diesem Jahr dem Geburtsort Christi fern. (Bild: Geburtskirche Jesu Christi in Bethlehem)
Bethlehem - Überschattet von der seit Monaten andauernden Gewaltwelle haben arabische Christen und Pilger aus aller Welt im Heiligen Land Weihnachten gefeiert. In Bethlehem empfingen Gläubige am Donnerstag die traditionelle Prozession aus Jerusalem. mehr lesen  1
Einen starken Einbruch der Touristenzahlen gab es während des Gaza-Krieges im Sommer.
Jerusalem - Die Zahl ausländischer ... mehr lesen
Bethlehem - Der lateinische Patriarch Fuad Twal hat bei der Weihnachtsmesse in Bethlehem den Wiederaufbau des Gazastreifens gefordert. Auch müssten die Lebensbedingungen seiner Bewohner ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 5°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 9°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten