Freundlich
Christina Aguilera will lieb sein
publiziert: Donnerstag, 17. Mrz 2011 / 15:51 Uhr
Christina Aguilera.
Christina Aguilera.

Sängerin Christina Aguilera meint es gut mit den Kandidaten der neuen Talentshow 'The Voice' und will ihnen Mut machen.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Christina AguileraChristina Aguilera
Christina Aguilera (30) will in ihrer Rolle als Stimmtrainerin für die neue US-amerikanische Talentshow 'The Voice' die jungen Musiker nicht heruntermachen. Erst vor kurzem wurde bekannt, dass die Künstlerin ('Beautiful') gemeinsam mit Adam Levine (31), Frontmann von ' Maroon 5', und Cee Lo Green (36) als Talentcoach Fernsehen machen wird. Sie besteht auf die Tatsache, dass 'The Voice', präsentiert von Carson Daly, nicht viel mit den ähnlichen Formaten zu tun habe, bei denen boshafte Juroren die Kandidaten herunterputzen. Die Musikerin möchte die jungen Nachwuchs-Kollegen eher stärken und ihnen das nötige Selbstbewusstsein vermitteln. «Es gibt kein gut oder schlecht. Es geht auch nicht darum, die Leute fertig zu machen. Ich möchte sie eher aufbauen», sagte der Superstar. «'The Voice' steht wirklich für diese Werte. Instinktiv bewerten wir doch die Menschen nach dem Aussehen. Um so besser gefällt mir die Idee, dass wir mit dem Rücken zu den Leuten sitzen und uns mit allen Sinnen auf deren Stimme konzentrieren.»

In der Show singen talentierte junge Stimmen vor den Trainern, die während des Songs mit dem Rücken zu ihnen sitzen. Wenn dem Coach eine Stimme gut gefällt, darf er einen roten Knopf drücken und den Kandidaten ansehen. «Es geht nicht darum, die Leute abzuurteilen, sondern darum, ihnen zu helfen», warf Levine im selben Interview ein. Jeder Mitbewerber, der die erste Runde übersteht, wird von den Stars trainiert und einige wenige können am Ende live im Fernsehen auftreten. Der Gewinner wird mit einem Plattenvertrag über rund 880'000 Franken belohnt. Die Diva, die selbst für ihre umwerfende Stimme bekannt ist, sucht nicht nach dem Talent mit der besten Stimme. Sie möchte Menschen hören, die Gefühle in ihren Vortrag einbringen. «Ich interessiere mich nicht für Vokalakrobatik oder wer die grösste Tonbreite hat», erklärte Christina Aguilera offen, «ich möchte emotional berührt werden.»

(bert/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sängerin Christina Aguilera (34) ... mehr lesen
Die Sängerin verarbeitet ihre Kreativität in Projekten.
Sängerin Christina Aguilera durchlief im letzten Jahr eine schwierige Phase, doch sie versucht, dies jetzt hinter sich zu lassen. mehr lesen 
Christina Aguilera auf der Bühne (Archiv).
Pop-Diva Christina Aguilera wird in ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit ... mehr lesen  
piratenradio.ch Trash Metal  «Zurück zu den Wurzeln» ist ein Running Joke im Musikgeschäft. Eine stockende Karriere, kreativer Stillstand ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 6°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 5°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 4°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 5°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten