Chronischer Alkoholkonsum verkleinert Gedächtniszentrum
publiziert: Dienstag, 24. Okt 2006 / 22:37 Uhr

New York - Schweres und regelmässiges Trinken verkleinert ein Hirnzentrum, das eine wichtige Rolle beim Lernen und Erinnern spielt.

Alkoholmissbrauch auf Dauer reduziert das Volumen des Hippocampus.
Alkoholmissbrauch auf Dauer reduziert das Volumen des Hippocampus.
1 Meldung im Zusammenhang
Zu dieser Erkenntnis kommen US-Forscher von der Universität in Colorado. Das US-Forschungsteam wies anhand von Kernspinaufnahmen nach, dass Alkoholmissbrauch auf Dauer das Volumen des Hippocampus reduziert.

Damit steht dem Gehirn weniger Gewebe zur Weiterleitung neuen Wissens und neuer Eindrücke in das Langzeitgedächtnis zur Verfügung, erläuterten die Forscher in der Novemberausgabe des Fachjournals «Alcoholism: Clinical & Experimental Research».

Der Hippocampus leidet allerdings auch unter chronischem Stress und der Alzheimer-Krankheit. Um allen Zweifeln aus dem Weg zu gehen, wählten die Forscher von der Universität von Colorado und der Johns- Hopkins-Universität in Baltimore nur Alkoholiker für ihre Studie aus, die nicht unter traumatischen Erlebnissen litten.

Sie hätten für ihre Untersuchung Aufnahmen vom Hirn eines Alkoholikers genommen und darauf seinen Hippocampus gemessen, erklärten die Forscher. Dieser fiel durchgehend sehr viel kleiner aus, als im Hirn von Kontrollpersonen, die nicht ständig grosse Mengen Alkohol zu sich genommen hatten.

Als nächstes wollen die Wissenschafter ermitteln, ob sich der Hippocampus wieder erholt, wenn ein Alkoholiker das Trinken aufgibt.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Helsinki - Alkohol ist in Finnland ... mehr lesen
Laut Statistik nimmt der Alkoholkonsum in Finnland seit 20 Jahren zu.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der ... mehr lesen
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus zur Förderung der Knochenentwicklung zu den wichtigen Vorgängen. mehr lesen
Die Knochendichte eines Frühchens ist geringer.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 16°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 14°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 17°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten