Fall zieht weitere Kreise
Churer Treuhänder: Auch Gelder der Kirche veruntreut?
publiziert: Sonntag, 18. Jan 2015 / 19:15 Uhr
Christian Hummel wird verdächtigt, Geld veruntreut zu haben. (Symbolbild)
Christian Hummel wird verdächtigt, Geld veruntreut zu haben. (Symbolbild)

Chur - Die mutmassliche Veruntreuung in einer renommierten Churer Treuhandfirma zieht weitere Kreise. Der unter Verdacht stehende Treuhänder Christian Hummel war auch Kassier einer Kirchgemeinde. Auch in der Buchhaltung der Gemeinde stellte man jetzt Unregelmässigkeiten fest.

1 Meldung im Zusammenhang
Erste Abklärungen «scheinen den Verdacht zu erhärten, dass es auch bei der Kirchgemeinde Bad Ragaz-Pfäfers zu Unregelmässigkeiten gekommen ist», schrieb die Kirchenvorsteherschaft am Sonntag in einer Mitteilung.

Die Staatsanwaltschaft Chur habe sich im Rahmen des Strafverfahrens wegen des Verdachts auf Unregelmässigkeiten bei der Churer Treuhandfirma Allemann, Zinsli und Partner AG auch an die Kirchgemeinde gewandt. Die Kirchgemeinde habe bereits nach Bekanntwerden des Strafverfahrens mit eigenen Abklärungen begonnen. Dabei stiessen die Prüfer ebenfalls auf Unregelmässigkeiten, wie die Vorsteherschaft weiter mitteilte.

Wie hoch der Schaden ist, werde derzeit abgeklärt. Hummel war im März 2013 in die Kirchenvorsteherschaft gewählt worden. Er hatte seitdem das Amt des Kassiers inne und führte die Rechnung der Kirchgemeinde. Hummel sei inzwischen als Kassier und aus der Vorsteherschaft zurückgetreten.

Vom Bruder angezeigt

Die mutmasslichen Veruntreuungen bekannt gemacht hatte vor rund zehn Tagen Christian Hummels Zwillingsbruder, Johannes Hummel. Er ist heute einziger Verwaltungsrat von Allemann, Zinsli und Partner und hatte seinen Bruder Christian bei der Bündner Staatsanwaltschaft angezeigt. Christian Hummel war gemäss Handelsregister von 2008 bis 2014 Verwaltungsratspräsident der Treuhandfirma.

Die Staatsanwaltschaft eröffnete inzwischen eine Untersuchung wegen des Verdachts auf Veruntreuung und Urkundenfälschung. Verwaltungsrat Johannes Hummel sagte am 9. Januar an einer Medienkonferenz in Chur, noch sei das Ausmass der Unregelmässigkeiten nicht absehbar. Er gehe aber von einer «erheblichen Summe» aus. Tangiert von den Veruntreuungen seien vier Klienten.

Unter den vier Klienten ist die Parkhaus Chur AG, wie diese am gleichen Tag mitteilte. Auch das Parkhaus-Unternehmen reichte Strafanzeige ein.

Fehler eingestanden

Der unter Verdacht stehende Christian Hummel liess an der Medienkonferenz seines Bruders via seinen Anwalt ein Schreiben vorlegen. Darin gestand Christian Hummel ein, Fehler gemacht und nicht im Interesse der Firma gehandelt zu haben.

Allemann, Zinsli und Partner AG gehört laut Firmenangaben mit 20 Mitarbeitenden zu den grössten Treuhandunternehmen in Graubünden. Gegründet worden ist die Firma 1961.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten