Falsche Behauptung!
Ciara klagt Ex an
publiziert: Dienstag, 9. Feb 2016 / 14:10 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Feb 2016 / 15:31 Uhr
Ciara zieht den kleinen Future Zahir Wilburn selbst gross.
Ciara zieht den kleinen Future Zahir Wilburn selbst gross.

Sängerin Ciara hat die Nase voll: Nachdem ihr ehemaliger Verlobter Future auf Twitter behauptete, sie würde ihm den Kontakt zum gemeinsamen Sohn verwehren, reichte sie eine Klage wegen übler Nachrede ein.

2 Meldungen im Zusammenhang

Im Mai 2014 wurden die Sängerin ('Body Party') und der Rapper ('Stick Talk') Eltern eines kleinen Jungen, Future Zahir Wilburn. Doch nachdem die beiden ihre Verlobung gelöst haben, kommt es immer wieder zu öffentlichen Anfeindungen zwischen ihnen. Im Januar machte Future seinem Ärger über die Ex auf Twitter Luft und schrieb: «Diese B**ch hat Kontrollprobleme. Ich muss mit Anwälten reden, um Baby Future sehen zu können. So ein Sch**ss für 15'000 im Monat.» 15'000 Dollar Unterhalt zahlt Future seiner ehemaligen Verlobten, die mittlerweile mit dem Footballspieler Russell Wilson (27) zusammen ist. «Ich will einfach nur Baby Future, das ist alles», fügte der Rapper in seinem Twitter-Ausraster hinzu. «Ich war jetzt eineinhalb Jahre still. Aber jetzt habe ich keine Geduld mehr.»

Nun klagt Ciara gegen Future mit der Begründung, diese Anschuldigungen würden nicht der Wahrheit entsprechen. Laut 'TMZ' habe sie in der Klageschrift erklärt, stets sicherzustellen, dass ihr Sohn Zeit mit seinem Vater verbringen könne. 19 Besuche, einige davon auch länger als ein Tag, hätte sie seit Dezember 2014 für Future organisiert. Die Kommentare auf Twitter habe er böswillig geschrieben, unter anderem auch, um seine neue Musik zu promoten. Zu der Klage haben sich bisher weder Ciara noch Future öffentlich geäussert.

(Cover Media)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ciara (30) musste vor Gericht eine Schlappe einstecken: Ihr wurde nicht das alleinige Sorgerecht für ihren Sohn ... mehr lesen
Ciara.
Ciara gab gegenüber der 'Cosmopolitan' zu, dass es nicht einfach sei.
Ciara (30) muss ihre sexuellen Gelüste im Zaum halten, wenn es um ihren Freund ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 15
 
 
Schworb - Der Schweizer Wochenrückblick (10)  +++ Verprügelter Fussballfan: Gewaltbereite Frauen setzen ihre Rechte (und Linke) ein! +++ Verrauchtes Bundesbern: Tabakwerbung bleibt erlaubt! +++ Verwanzte Schweiz: Bund bekämpft Holzbock! +++ Jetzt im brandaktuellen SCHWORB, dem blutigsten Schweizer Wochenrückblick der Geschichte! +++ 
Nebelspalter Schworb - Der Schweizer Wochenrückblick (9)  +++ Sensation: Hansjörg Enz zurück am Bildschirm! +++ Eklat: Wird die Bachelorette verboten? +++ Enthüllt: Roger Federer hat nicht nur ...  
 
Nebelspalter Schworb - Der Schweizer Wochenrückblick (8)  Dieses Kind will seine Schulkameraden verprügeln lassen - mit dem Segen des Nationalrates! Dies und mehr in der neusten Folge des satirischen Schweizer Wochenrückblicks SCHWORB.  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 17°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Basel 18°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 16°C 20°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Bern 16°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Luzern 18°C 22°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Genf 19°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten