Cleantech-Zentrum in Genf eröffnet
publiziert: Montag, 3. Sep 2012 / 16:10 Uhr
Bundesrätin Leuthard weiht Cleantech-Zentrum in Genf ein.
Bundesrätin Leuthard weiht Cleantech-Zentrum in Genf ein.

Genf - Bundesrätin Doris Leuthard hat am Montag in Genf zusammen mit kantonalen Behördenvertretern ein Cleantech-Zentrum eingeweiht. Die neue Struktur umfasst drei vom Kanton Genf subventionierte Unterstützungsorganisationen für Unternehmen.

Durch die Investitionen in erneuerbare Energien würden neue Stellen geschaffen, sagte die Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK). Der Markt sei vielversprechend, denn bis 2020 soll er einen Umfang von 3300 Mrd. Fr. erreichen, 6 Prozent des weltweiten Bruttoinlandprodukts (BIP). Heute kommt die Branche auf 3,2 Prozente am BIP.

Die Rohstoffpreise kletterten auf neue Höhen, rief Leuthard in Erinnerung. Die Reduktion der Energierechnung sei damit ein wirtschaftliches und nicht allein ein ökologisches Muss. Pierre-François Unger, im Genfer Regierungsrat für Regionalentwicklung, Wirtschaft und Gesundheit zuständig, erklärte, der Kanton wolle sich als Zentrum für saubere Energien profilieren.

Um dies zu erreichen, vereinen die Stiftung für die Hilfe an Unternehmen, die Genfer Innovationsstiftung und die Industrie- und Technologieförderung ihre Kräfte. Die neu eingeweihten gemeinsamen Räume sind in der Industriezone von Plan-les-Ouates GE.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Werden Arztpraxen unrechtmässig bevorzugt?
Werden Arztpraxen unrechtmässig bevorzugt?
Versicherungen «Ungleichbehandlung»  Bern - Der Bundesrat will 200 Millionen Franken pro Jahr von den Spezialärzten auf die Grundversorger umverteilen. Die Änderung im Ärztetarif Tarmed ist bereits beschlossen - doch nun haben mehrere Organisationen Beschwerden dagegen eingereicht.  
Grundversorgungs-Artikel deutlich angenommen Bern - Die medizinische Grundversorgung erhält Verfassungsrang. Der ...
Nahost-Konflikt  Bern - In Genf haben am Samstag rund 300 Personen gegen den Einsatz der israelischen Armee im Gazastreifen demonstriert. Sie forderten den Bundesrat auf, die Offensive zu verurteilen.   1
Elf Palästinenser sterben bei Luftangriffen im Gazastreifen Dresden/Warschau - Bei einem Busunfall auf der Autobahn A4 bei Dresden sind in der Nacht zum ... 1
In einem Haus, das von den israelischen Streitkräften getroffen wurde, sind fünf Leichen entdeckt worden. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Israel... kann beruhigt sein, denn immer mehr Menschen durchschauen die ... So, 20.07.14 09:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Dunkel "Wenn die Initiative angenommen würde, träfe dies also alle – «auch ... Mi, 16.07.14 12:52
  • keinschaf aus Wladiwostok 2486
    Höhere Fachschulen oder Fachhochschulen? Das ist ein Unterschied: "höhere Fachschulen (HF)" sind keine ... Mi, 16.07.14 07:15
  • dennisteichmann aus Basel 1
    Übersicht zu Regelungen Alle relevanten Regelungen zu Anstellungen im Privathaushalt findet ... Mo, 14.07.14 23:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Die... sozialen Verwerfungen in Afrika, Nahost etc. haben zu tun mit dem ... Mo, 14.07.14 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Schutz "Die schwangere Syrerin hatte zu einer Gruppe von 36 Flüchtlingen aus ... Mo, 14.07.14 16:54
  • jorian aus Dulliken 1462
    Eveline Widmer-Schlumpf ........ ...... will noch mehr Staat! Mo, 14.07.14 03:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Es... sollte in der CH Standard werden, dass jene CH-Bürger, die angebliche ... So, 13.07.14 15:21
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 14°C 14°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 14°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 15°C 17°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 19°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 18°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 16°C 21°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 19°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten