Bundesrätin Leuthard weiht ein
Cleantech-Zentrum in Genf eröffnet
publiziert: Montag, 3. Sep 2012 / 16:10 Uhr
Bundesrätin Leuthard weiht Cleantech-Zentrum in Genf ein.
Bundesrätin Leuthard weiht Cleantech-Zentrum in Genf ein.

Genf - Bundesrätin Doris Leuthard hat am Montag in Genf zusammen mit kantonalen Behördenvertretern ein Cleantech-Zentrum eingeweiht. Die neue Struktur umfasst drei vom Kanton Genf subventionierte Unterstützungsorganisationen für Unternehmen.

Durch die Investitionen in erneuerbare Energien würden neue Stellen geschaffen, sagte die Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK). Der Markt sei vielversprechend, denn bis 2020 soll er einen Umfang von 3300 Mrd. Fr. erreichen, 6 Prozent des weltweiten Bruttoinlandprodukts (BIP). Heute kommt die Branche auf 3,2 Prozente am BIP.

Die Rohstoffpreise kletterten auf neue Höhen, rief Leuthard in Erinnerung. Die Reduktion der Energierechnung sei damit ein wirtschaftliches und nicht allein ein ökologisches Muss. Pierre-François Unger, im Genfer Regierungsrat für Regionalentwicklung, Wirtschaft und Gesundheit zuständig, erklärte, der Kanton wolle sich als Zentrum für saubere Energien profilieren.

Um dies zu erreichen, vereinen die Stiftung für die Hilfe an Unternehmen, die Genfer Innovationsstiftung und die Industrie- und Technologieförderung ihre Kräfte. Die neu eingeweihten gemeinsamen Räume sind in der Industriezone von Plan-les-Ouates GE.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga: «Die Rettung von Menschenleben ist unmittelbar das Wichtigste, was wir tun können und müssen.»
Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga: «Die Rettung von ...
Flüchtlinge  Bern - Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga sieht wenig Chancen für eine Wiedereinführung des Botschaftsasyls als Reaktion auf die jüngste Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer. Sie habe bereits mit der EU über dieses Instrument gesprochen. 
Schweiz kann 80'000 Flüchtlinge aufnehmen Bern - Die Präsidentin des Schweizerischen Roten Kreuzes, Annemarie Huber-Hotz, ...
Beschlüsse des EU-Gipfels in der Kritik Brüssel/Berlin/Budapest - Die Beschlüsse des EU-Gipfels zur Flüchtlingskrise sind ... 1
Doris Leuthard lobt Somedia  Chur - Das Medienunternehmen Somedia hat am Freitag mit 120 Gästen aus Politik und Medien die Eröffnung des neuen Medienhauses im Westen der Stadt Chur gefeiert. Bundesrätin Doris Leuthard bezeichnete den Neubau als «starkes Signal» auch für andere regionale Verlagshäuser.  
Nationalratskommission  Bern - Jugend+Sport soll mehr Geld erhalten. Das fordert die Kommission für ...
Die Jugendverbände kritisierten die Beitragskürzungen. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 9°C 13°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 8°C 11°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 10°C 17°C leicht bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 10°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 9°C 20°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 10°C 14°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten