Clive und Whitney: Die letzten Musik-Veteranen
publiziert: Donnerstag, 23. Okt 2014 / 12:20 Uhr
Clive Davis vermisst die Momente, wenn Whitney Houston im Licht eines einzelnen Scheinwerfers auf die Bühne trat.
Clive Davis vermisst die Momente, wenn Whitney Houston im Licht eines einzelnen Scheinwerfers auf die Bühne trat.

Laut Musikproduzent Clive Davis (82) gibt es fast keine würdigen Nachfolger für die, mit 48 verstorbene, Soul-Ikone Whitney Houston.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Whitney HoustonWhitney Houston
Die Musikerin ('Run To You') starb vor über zweieinhalb Jahren am 11. Februar 2012 und der Musikmogul rührt momentan die Werbetrommel für das neue Album der Soul-Ikone, das posthum erscheint und den Titel 'Whitney Houston Live: Her Greatest Performances' trägt.

Grosse Lücke nach ihrem Tod

Seit über fünf Jahrzehnten ist Davis in der Musikindustrie tätig und seiner Meinung nach ist seit dem Tod Houstons eine grosse Lücke entstanden. «Wenn ich mir heute die Preisverleihungen ansehe, bei denen 100 Leute auf der Bühne stehen, weil Tänzer heutzutage sehr beliebt sind, dann vermisst man wirklich das einzelne Scheinwerferlicht, das auf Whitney gerichtet war, wenn sie die Bühne betrat. Es gibt nur noch wenige alte Musik-Veteranen. Aretha Franklin, Barbara Streisand und Whitney Houston», erklärte er im Interview mit 'The Daily Mail'. Ganz aufgegeben hat der Experte die Nachwuchs-Künstler aber nicht, es gibt schliesslich ein paar gute Ausnahmen: «Adele hat eine sehr gute Stimme und ich freue mich auf ihr neues Album. Jennifer Hudson hat eine ausgezeichnete Stimme und sie ist ein grosser Whitney-Fan», verriet Clive.

Volle Unterstützung ihrer Familie

Whitney Houston hinterliess ihre Tochter Bobby Kristina (21), die sie mit Bobby Brown (57) hatte, und ihre Mutter, die Gospelsängerin Cissy Houston (81). Clive Davis ist froh über die Reaktionen ihrer Familienangehörigen auf die Veröffentlichung der neuen Platte. «Ich hätte nicht ohne die volle Unterstützung ihrer Familie handeln können und sie hätten mich nicht mehr unterstützen können ? sie haben sich mir alle zugewandt. Cissy wusste sicher, wie sehr ich Whitney mochte und zurzeit habe ich auch viel mit ihr zu tun, weil sie die Background-Sängerin des Albums von Aretha Franklin ist, das gerade herauskommt», berichtete er weiter.

'Whitney Houston Live: Her Greatest Performances' kommt am 10. November in den Handel.

(jbo/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sängerin Whitney Houston wurde in ... mehr lesen
Kevin Costner erzählte von der gemeinsamen Zeit mit Whitney Houston am Set des Films 'Bodyguard' 1992.
Gestern vor einer Woche verstarb Whitney Houston in ihrem Hotelzimmer in Beverly Hills.
Newark - Mit einer bewegenden ... mehr lesen
New York - Mit einer persönlichen, ... mehr lesen
Abschied von Whitney Houston.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg Demonstrations», eine Songsammlung, die Peter Doherty vor seinem Entzug in Thailand und der ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit ... mehr lesen  
piratenradio.ch Trash Metal  «Zurück zu den Wurzeln» ist ein Running Joke im Musikgeschäft. Eine stockende Karriere, kreativer Stillstand oder die wiederentdeckte Lust an der ursprünglichen Freude, jede Band verkündet diesen Schritt mindestens einmal im Karriereverlauf. Was auch immer Metallica zu diesem Album bewogen hat, Freunde ihrer 1980er Alben sollten an «Hardwired... to Self Destruct» ihren Spass haben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -4°C 1°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -5°C 0°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -4°C 1°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern -3°C 1°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten