Ski nordisch
Cologna in Davos starker Zweiter im Sprint
publiziert: Samstag, 16. Feb 2013 / 11:43 Uhr / aktualisiert: Samstag, 16. Feb 2013 / 14:23 Uhr
Dario Cologna
Dario Cologna

Dario Cologna präsentiert sich bei seinem Heimrennen in WM-Form. Beim Weltcup-Sprint in Davos wird der Bündner Zweiter hinter dem Kasachen Alexej Poltoranin.

1 Meldung im Zusammenhang
Cologna gewann seinen Viertelfinal-Lauf in der klassischen Technik vor Federico Pellegrino, im Halbfinal wurde er knapp hinter dem Italiener Zweiter. Im Final der besten sechs wiederum fing der Schweizer Pellegrino auf der Zielgeraden noch ab und sicherte sich den hervorragenden 2. Platz hinter dem überlegenen Sieger Alexej Poltoranin. In der Weltcup-Gesamtwertung baute Cologna seine Führung auf 119 Punkte gegenüber dem Tour-de-Ski-Sieger Alexander Legkow (Russ) aus. Bemerkenswert war, dass sich weder ein Norweger noch eine Schwede für den Final qualifizieren konnte. Petter Northug wird erst am Sonntag im 15-km-Rennen am Start sein. Pech bekundete im Halbfinal der schwedische Mitfavorit Emil Jönsson, der unmittelbar nach dem Start einen Stockbruch zu beklagen hatte.

Neben Cologna qualifizierten sich mit Jovian Hediger und Valerio Leccardi zwei weitere Schweizer für die K.o.-Runde der besten 30. Der Regionalläufer Leccardi überzeugte vor seiner Haustüre auch in seinem Viertelfinal-Heat, musste sich am Ende allerdings Poltoranin und dem Kanadier Len Väljas geschlagen geben. Ebenfalls in den Viertelfinals ausgeschieden ist Hediger. Beide dürfen sich gleichwohl Hoffnungen auf einen WM-Startplatz machen.

Bei den Frauen fanden die Viertelfinals mit nur einer Schweizer Vertreterin statt. Laurien van der Graaff überstand die Qualifikation als 30. äusserst knapp; am Ende betrug die Reserve der 25-jährigen Davoserin lediglich 33 Hundertstel. Im Viertelfinal war Van der Graaff, die den Skating-Sprint bevorzugt, dann jedoch chancenlos und wurde in ihrem Heat Letzte. Ihren 25. Weltcupsieg sicherte sich auf überlegene Weise die Polin Justyna Kowalczyk. Die Klassik-Spezialistin setzte sich erstmals in dieser Saison vor der Norwegerin Marit Björgen durch. Dritte wurde die Finnin Anne Kyllönen.

An den in der kommenden Woche beginnenden Weltmeisterschaften im Val di Fiemme wird zum Auftakt am Donnerstag ebenfalls ein Sprint in der klassischen Technik ausgetragen.

Davos. Langlauf. Weltcup. Sprint (1,5 km/klassische Technik). Männer: 1. Alexej Poltoranin (Kas). 2. Dario Cologna (Sz) 5,4 Sekunden zurück. 3. Federico Pellegrino (It) 6,0. 4. Andrew Newell (USA) 9,0. 5. Nikolaj Tschebotko (Kas) 11,5. 6. Len Väljas (Ka) 12,3. - Ferner, in den Viertelfinals ausgeschieden: 16. Valerio Leccardi (Sz). 24. Jovian Hediger (Sz). - Nicht für die Viertelfinals qualifiziert: 38. Gianluca Cologna (Sz). 40. Jöri Kindschi (Sz). 41. Martin Jäger (Sz). 43. Christoph Eigenmann (Sz). 48. Mauro Gruber (Sz). 50. Ueli Schnider (Sz). 53. Curdin Perl (Sz). 54. Jonas Baumann (Sz). 58. Eligius Tambornino (Sz). 59. Fabian Schaad (Sz). 61. Mathias Inniger (Sz). 63. Erwan Käser (Sz). - 72 klassiert.

Frauen: 1. Justyna Kowalczyk (Pol). 2. Marit Björgen (No) 2,8. 3. Anne Kyllönen (Fi) 6,0. 4. Aurore Jean (Fr) 6,6. 5. Katerina Smutna (Ö) 6,8. 6. Ida Ingemarsdotter (Sd) 16,5. - Ferner, in den Viertelfinals ausgeschieden: 29. Laurien van der Graaff (Sz). - Nicht für die Viertelfinals qualifiziert: 34. Bettina Gruber (Sz). 39. Christa Jäger (Sz). 43. Doris Trachsel (Sz). 44. Tatjana Stiffler (Sz). 54. Rahel Imoberdorf (Sz). - 58 klassiert.

(asu/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dario Cologna glückte die WM-Hauptprobe beim Weltcup in Davos vollauf. Der ... mehr lesen
Johan Olsson (M, SWE), Dario Cologna (L, SUI) und Alexander Legkov (R, RUS).
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 11°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 11°C 17°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 12°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 10°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 17°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 10°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten