Platz 5 in Mora
Cologna mit starker Wasalauf-Premiere
publiziert: Sonntag, 6. Mrz 2016 / 12:45 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 6. Mrz 2016 / 13:27 Uhr
Cologna reiht sich hinter vier Norwegern auf Platz fünf ein.
Cologna reiht sich hinter vier Norwegern auf Platz fünf ein.

Dario Cologna beendet den Wasalauf bei seiner ersten Teilnahme als Fünfter. Der bald 30-jährige Münstertaler muss sich im Zielsprint in Mora nach 90 km klassisch vier Norwegern geschlagen geben.

Als Sieger feiern lassen durfte sich John Kristian Dahl, der den weltweit bedeutendsten Volkslauf bereits vor zwei Jahren hatte gewinnen können. Platz 2 ging an Stian Hoelgaard vor Anders Mölmen Höst. Auf die Siegerzeit von 4:08 Stunden büsste Cologna, der erstmals überhaupt über eine solch lange Distanz wettkampfmässig lief, lediglich anderthalb Sekunden ein. Zweitbester Schweizer wurde mit Ueli Schnider ein weiterer Weltcup-Athlet. Der letztjährige WM-Achte im Sprint klassierte sich mit 15 Sekunden Rückstand im 28. Rang. Konrad Hallenbarter bleibt damit vorerst der einzige Schweizer in der Siegerliste des Wasalaufs. Der Walliser gewann das Rennen von Sälen nach Mora 1983 und blieb dabei als erster Läufer unter vier Stunden.

Cologna hatte sich vor einem Monat nach wieder aufgetretenen Schmerzen in der Wade in Absprache mit seinen medizinischen Betreuern dazu entschieden, auf die Ski Tour Canada zu verzichten und vorzeitig aus dem Weltcup auszusteigen. Die Belastung für die Wade wurde angesichts von acht Rennen innerhalb von zwölf Tagen als zu stark eingestuft. Stattdessen schloss sich der dreimalige Olympiasieger im Hinblick auf den 92. Wasalauf temporär dem schwedischen Team Exspirit an und war dergestalt im längsten und ältesten Langlaufrennen der Welt der prominenteste Teilnehmer aus dem Weltcup.

Die nur leicht coupierte Strecke nach Mora absolvierte Cologna ausschliesslich in der auch im Weltcup immer wichtiger werdenden Doppelstock-Technik - und belastete dadurch die Wade deutlich weniger als beispielsweise vor Monatsfrist beim Fünfziger auf dem Holmenkollen. Allerdings traf er beim Wasalauf, der zur Langdistanz-Serie "Ski Classics" zählt, auf mehrere Spezialisten bezüglich des Doppelstock-Schubs.

Boner Vierte

Bei den Frauen belegte Seraina Boner beim Sieg der Österreicherin Katerina Smutna Platz 4. Zu ihrem vierten Podestplatz beim Wasalauf nach 2012, 2013 und 2015 fehlten der 33-jährigen Bündnerin etwas mehr als zweieinhalb Minuten. Die als Favoritin gestartete Schwedin Britta Johansson Norgren, die in diesem Winter bereits vier Rennen im Rahmen der Ski-Classics-Serie gewinnen konnte, wurde mit 2,85 Sekunden Rückstand auf die gebürtige Tschechin Smutna Zweite. Platz 3 ging dank Lina Korsgren ebenfalls an eine Schwedin. Mit Tatjana Stiffler (12.) und Rahel Imoberdorf beendeten zwei weitere Schweizerinnen das Rennen in Mittelschweden in den Top 15.

(Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 15°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten