Cologna sprintet zur Weltcup-Führung
publiziert: Sonntag, 14. Dez 2008 / 17:01 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 14. Dez 2008 / 17:20 Uhr

Dario Cologna sprengt alle Grenzen. Das Ausnahme-Talent erreichte im Sprint von Davos den 4. Platz und übernahm damit die Führung im Gesamt-Weltcup.

Dario Cologna ist der erste Schweizer, der den Weltcup anführt.
Dario Cologna ist der erste Schweizer, der den Weltcup anführt.
Nach seinem 8. Rang vom Samstag über 15 km klassisch liess Cologna im Skating-Sprint keine Zeichen von Ermüdung erkennen.

Der dreifache U23-Weltmeister erzielte in der Qualifikation die beste Zeit und entschied auch seinen Viertelfinal für sich.

Im Halbfinal musste Cologna nur dem späteren Sieger Ola Vigen Hattestad (No) den Vortritt lassen.

Dritte Top-Ten-Klassierung

Im Final wurde dem stärksten Schweizer Langläufer die letzte Steigung zum Verhängnis.

Cologna bekundete zuerst Probleme mit einem Stock. Danach geriet der Bündner in ein Gerangel mit einem Gegner. Damit war die Chance auf einen Podestrang vorüber.

Immerhin glückte Cologna im sechsten Weltcuprennen die dritte Top-Ten-Klassierung. Im Weltcup setzte er sich mit 208 Punkten an die Spitze. Ein Schweizer Langläufer mit der gelben Nummer des Weltcup-Leaders - das gab es noch nie.

Überzeugendes Schweizer Team

Der Sprint in Davos gestaltete sich auch sonst zum Höhenflug der Schweizer Sprinter. Eligius Tambornino kam in den kleinen Final und belegte den 10. Platz. So gut war Tambornino im Weltcup noch nie klassiert. Jöri Kindschi, Valerio Leccardi und Martin Jäger überstanden die Qualifikation, schieden aber in den Viertelfinals aus.

Ola Vigen Hattestad (No) kam zum vierten Weltcupsieg seiner Karriere, dem ersten in freien Technik. Auch Petra Majdic (Sln) bei den Frauen siegte bei ihrem neunten Triumph erstmals im Skating. Von den Schweizerinnen überstand lediglich Laurence Rochat die Qualifikation. Die Romande schied in ihrem Viertelfinal klar aus.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
St. Gallen -2°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wolkig, wenig Schnee
Bern -1°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
Luzern 0°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Genf 1°C 3°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Lugano 2°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten