Streetpong erst ein Konzept
Computerspiel für Fussgänger an der Ampel
publiziert: Dienstag, 18. Sep 2012 / 10:15 Uhr

Hildesheim - Das Warten an der roten Fussgängerampel könnte möglicherweise künftig kurzweiliger werden. Denn zwei Studenten aus dem deutschen Hildesheim haben sich ein Ampel-Computerspiel namens Streetpong ausgedacht.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Idee: Wartende Fussgängerinnen und Fussgänger können auf einem kleinen Touchscreen am gelben Drücker der Ampelanlage mit dem Zeigefinger einen virtuellen Ball schiessen - und auf der anderen Strassenseite steht ein Gegenspieler an der Ampel und schiesst zurück. Gewonnen hat, wer bis zur Grünphase mehr Tore schiesst.

Beim Überqueren der Strasse kommen die Kontrahenten dann aneinander vorbei «und kommen vielleicht miteinander ins Gespräch», sagt Holger Michel, der Gestaltung an der Hochschule für Angewandte Kunst und Wissenschaft in Hildesheim studiert. Während der Grünphase ist das Spiel deaktiviert. Schaltet die Ampel wieder aufs Rotlicht, können zwei neue Kontrahenten gegeneinander antreten.

Die Studenten Sandro Engel und Holger Michel haben ein kurzes Video gedreht, in dem sie das Spiel vorführen, und es ins Internet gestellt. In wenigen Tagen haben rund zwei Millionen Menschen weltweit den Kurzfilm angesehen. «Wir sind überrumpelt», sagt Michel.

Sogar Kratzer auf dem Glas simuliert

Streetpong gibt es in Wirklichkeit nicht. Engel und Michel haben die Szene mit einer gelben Pappattrappe gefilmt, danach das Video am Rechner zehn Tage lang bearbeitet. Der gelbe Drücker der Ampel scheint darauf mit einem Touchscreen versehen zu sein, auf dem ein kleiner Fussball ähnlich wie beim Pingpong hin und her flitzt. Sogar Spiegelungen und Kratzer auf dem Glas sind zu erkennen.

Laut ihrem Professor, Stefan Wölwer, wäre eine reale Umsetzung durchaus möglich - zumindest technisch. Immerhin habe ein Mitarbeiter des Mannheimer Stadtmarketings schon einmal unverbindlich angefragt, ob sich Streetpong umsetzen liesse.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zwei Interaction Design Studenten aus Hildesheim, lancierten vor zwei Jahren ein «Streetpong»-Game, um das ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
«Digital Natives» sollen motiviert werden  Die exzessive Internetnutzung erhöht bei Kindern die Wahrscheinlichkeit eines Burnouts in der Schule. mehr lesen  
iPad in der Schule: Das Web ist immer dabei.
Crossplay ab heute verfügbar  Psyonix erreicht mit seinem Überraschungshit Rocket League einen weiteren Meilenstein und verbindet nun auch Xbox-One-«Kicker» mit der ... mehr lesen  
Nintendo an der E3  Nintendo setzt in diesem Jahr an der E3 alles auf eine Karte und bringt exklusiv nur das neueste Zelda für die Wii U an die Spielmesse in Los Angeles. Ob der Game-Gigant aus Japan damit gross auftrumpft? mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 8°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Luzern 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Genf 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten