Conrad Gessners Vogelkunde wird lebendig
publiziert: Mittwoch, 21. Sep 2005 / 15:59 Uhr

Zürich - Der Zürcher Naturwissenschaftler Conrad Gessner (1516-1565) hat mit seiner Vogelkunde ein immenses Werk hinterlassen.

Conrad Gessner (1516-1565).
Conrad Gessner (1516-1565).
1 Meldung im Zusammenhang
Vor 450 Jahren veröffentlichte er seine Vogelkunde. Darin beschreibt er erstmals den Waldrapp. Eine Gruppe des bedrohten Vogels lebt in Zürich.

Dünner Schnabel

Gross und schwarz gefiedert, mit langem dünnem Schnabel hocken die Waldrappen auf Felsvorsprüngen in ihrer Anlage im Zoo Zürich.

Der lateinische Namen «Geronticus», der Greisenhafte, nimmt Bezug auf den kahlen Schädel des eigenartigen Vogels, wie Zoo-Kurator Robert Zingg vor den Medien erklärte.

Jahrhundertelang rätselten die Gelehrten über die Verwandtschaft des Vogels, zählten ihn eine Zeitlang zu den Krähen. Heutigen Ornithologen ist klar, dass er zu den Ibissen gehört.

Zugvogel in der Schweiz

Zu Zeiten von Conrad Gessner brütete der Zugvogel in der Schweiz. Keine hundert Jahre später war er in den europäischen Alpen ausgerottet.

Nicht nur, weil die Jungvögel lecker zubereitet werden konnten, sondern auch, weil ihnen durch die Trockenlegung von Sümpfen die Lebensgrundlage entzogen wurde.

Der ausgesprochen soziale Waldrapp gehört heute zu den am meisten gefährdeten Vogelarten. Einige Kolonien gibt es noch in der Osttürkei und in Marokko. Eine Handvoll Tiere wurde kürzlich in Syrien entdeckt. Wiederansiedelungsversuche sind im Gange.

Conrad Gessner prägte die Naturwissenschaften des 16. Jahrhunderts in hohem Masse. Für seine Karriere musste er allerdings hart arbeiten, stammte er doch aus einer armen Familie, wie Zoo-Direktor Alex Rübel erklärte.

Dank Stipendien und der Förderung durch Huldrych Zwingli und Heinrich Bullinger konnte Gessner studieren. Er wählte aber nicht die Theologie sondern die Medizin.

Neben seinen Studien und später neben seiner Tätigkeit als Lehrer für alte Sprachen, Mathematik und Naturwissenschaften verfasste Gessner seine «Bibliotheca universalis», die ihm den Titel «Vater der Bibliographie» eintrug. Sie führte 3000 Autoren und 10 000 Werke auf - die meisten mit persönlichen Beurteilungen des Autors versehen.

Im Jahr 1565 starb Gessner, erst 49-jährig. Er wurde Opfer der Pest-Epidemie, die damals in Zürich wütete.

(bsk/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Er war Zürcher Stadtarzt, Sprachwissenschaftler, Bibliograph, ... mehr lesen
Conrad Gessner zählte zu den beeindruckendesten Schweizer.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Biography # Bob Dylan.
Posters, Vinyls und vieles mehr  Wer hätte gedacht, dass man mit einer näselnden Nuschelstimme und einer nervigen Mundharmonika Abermillionen Platten verkaufen kann. Bob Dylan ist nach bald 60 Jahren Showbiz und mehr als 4'000 Konzerten die grösste noch lebende Folk-Legende. mehr lesen 
Achtens Asien Zum 50. Mal jährt sich im Mai der Beginn der chinesischen «Grossen Proletarischen Kulturrevolution». Das Chaos dauerte zehn Jahre. Mit tragischen ... mehr lesen  
Mao-Büsten aus der Zeit der Kulturrevolution: «Sonne des Ostens» und Halbgott.
«Enfant terrible» der italienischen Politik  Rom - Das einstige «Enfant terrible» der italienischen Politik Marco Pannella ist tot: Der für seine spektakulären Aktionen und Proteste bekannte Mitbegründer der Partito Radicale starb am Donnerstag im Alter von 86 Jahren in Rom. mehr lesen  
Verfasser emotionaler Countrysongs  Nashville - Der Country-Star Guy Clark ist tot. Er sei am Dienstag in Nashville gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf seinen Manager. Clark wurde 74 Jahre alt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten