BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Cooler ZSC wieder im Business
publiziert: Dienstag, 14. Mrz 2006 / 22:10 Uhr

Spät, aber gemessen an den problematischen Umständen offenbar doch genug früh, hat der ZSC in der Playout-Serie gegen Servette die Kontrolle übernommen.

Dale McTavish: Einer der wenigen konstanten Zürcher.
Dale McTavish: Einer der wenigen konstanten Zürcher.
2 Meldungen im Zusammenhang
In Genf siegten die stilsicheren Lions 3:0 und erreichten dank dem zweiten Sieg in Folge den Gleichstand.

Coach Juhani Tamminen hatte es angekündigt. Sie würden sich mit Fortdauer der Spiele steigern und «die Sache richten». Den markigen Worten des Finnen folgten die Taten der Belegschaft auf dem Eis.

Dank dem Support von Keeper Reto Pavoni, der einen haltbaren Schuss Blindenbachers passieren liess, und unter der Leitung von Dale McTavish beanspruchten die Zürcher die Vorteile für sich.

Ausnahmeerscheinung McTavish

McTavish, seit Wochen mit seiner Konstanz eine der spärlichen Zürcher Ausnahmeerscheinungen, war am 1:0 beteiligt; den zweiten Treffer von Doppeltorschütze Daniel Steiner bereitete der Kanadier mit einem smarten Pass vor.

Seitens der Genfer verpassten es primär Altmeister Philippe Bozon sowie der Internationale Goran Bezina die Chancen, eine Wende einzuleiten.

Keine Fehler

Markant war indes, wie wenig Spielraum die Lions den ratlosen Einheimischen überliessen. Defensiv verhielten sie sich clever wie kaum in dieser Saison, begingen keinen Fehler.

Fahren die Zürcher in der für sie höchst ungewohnten Situation (Kampf gegen den Abstieg) im selben Stil fort, dürfte die Saison für die Servettiens länger dauern. Der erst siebte Sieg im 24. Auftritt ausserhalb des Hallenstadions ist womöglich der wichtigste.

Stand (best of 7): 2:2.

Genf-Servette - ZSC Lions 0:3 (0:0, 0:2, 0:1) Les Vernets. -- 5519 Zuschauer. -- SR Prugger, Mauron/Rebillard. -- Tore: 21. Blindenbacher (McTavish) 0:1. 34. Steiner (McTavish, Karlberg) 0:2. 46. Steiner (Blanchard) 0:3. -- Strafen: 5mal 2 plus 5 Minuten (Bezina) plus Spieldauer (Bezina) gegen Genf-Servette, 8mal 2 Minuten gegen den ZSC.

Genf-Servette: Pavoni; Gobbi, Horak; Rytz, Bezina; Snell, Breitbach; Mercier, Schilt; Bozon, Yake, Sarault; Cadieux, Savary, Déruns; Wright, Fedulow, Hlavac; Rivera, Trachsler, Knoepfli.

ZSC Lions: Sulander; Roach, Seger; Blindenbacher, Blanchard; Forster, Stoffel; Kout; Paterlini, Alston, Wichser; Steiner, Karlberg, McTavish; Lindemann, Zeiter, Claudio Moggi; Grauwiler, Camenzind, Bieber; Stirnimann.

Bemerkungen: Genf-Servette ohne Bjurling, Johansson, Treille (alle verletzt), Little, Vauclair (beide überzählig), ZSC Lions ohne Richard, Helfenstein, Furrer (alle verletzt), Bergeron, Petrovicky (beide überzählig). 45. Tor von Moggi annulliert (hoher Stock). 53:52 bis 54:33 Servette-Genf ohne Goalie.

(bsk/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Kloten Flyers schreiben momentan Playoff-Geschichte: Die Zürcher besiegten Bern ein drittes Mal in Folge. Nach der ... mehr lesen
Klotener Siegestaumel - Berner Tristesse.
Brad Moran avancierte für die Tigers zum Matchwinner.
Die SCL Tigers benötigen nur noch ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die Polizei setzte Reizstoff ein und nahm elf Personen fest. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten