Schiffsunglück
Costa-Concordia-Zeuge bangte um Leben von Kapitän Schettino
publiziert: Dienstag, 19. Nov 2013 / 20:20 Uhr
Die Costa Concordia war am 13. Januar 2012 vor der Insel Giglio auf einen Felsen gefahren und havariert.
Die Costa Concordia war am 13. Januar 2012 vor der Insel Giglio auf einen Felsen gefahren und havariert.

Grosseto - Die rechte Hand von Kapitän Francesco Schettino, Dimitrios Christidis, hat nach der Havarie der «Costa Concordia» um dessen Leben gebangt. «Ich dachte, er wollte sich nach dem Unglück das Leben nehmen», berichtete der zweite Kapitän an Bord vor Gericht.

7 Meldungen im Zusammenhang
Christidis wurde am Dienstag in der toskanischen Stadt Grosseto als Zeuge im Prozess um das Unglück des Kreuzfahrtschiffes im Januar 2012 befragt. Er sagte aus, er habe mit anderen 40 Überlebenden mit einer Schaluppe den Felsen vor der Insel Giglio erreicht, auf den auch Schettino geflüchtet war.

«Kapitän Schettino telefonierte und blickte in Richtung des Schiffs», berichtete der Zeuge. «Ich sagte ihm, er solle die Passagiere wegführen, denn es war sehr kalt.» Doch Schettino habe geantwortet, dass er vom Felsen aus die Hilfsaktion organisieren wolle.

«Daraufhin antwortete ich Schettino: 'Sie können hier gar nichts organisieren, wir sitzen auf einem Felsen!'. In Wahrheit wollte er allein auf dem Felsen bleiben. Ich dachte, dass er sich das Leben nehmen wollte», berichtete Christidis.

«Flucht vor Verantwortung»

Der mit den Ermittlungen um das Unglück beauftragte Staatsanwalt Francesco Verusio bekräftigte seine Vorwürfe gegen den Kapitän. «Schettino ist ein Mensch auf der Flucht vor seiner Verantwortung», erklärte der Staatsanwalt. Die nächsten Verhandlungen im Prozess um die Havarie mit 32 Toten ist am 25. und 26. November vorgesehen.

Die Costa Concordia war am 13. Januar 2012 vor der italienischen Insel Giglio auf einen Felsen gefahren und havariert. 32 Menschen starben bei dem Unglück. Der 52-jährige Schettino muss sich seit Juli als einziger Angeklagter vor Gericht verantworten.

Ihm werden unter anderem fahrlässige Tötung und Körperverletzung vorgeworfen. Zudem soll er viel zu spät eine Evakuierung des Schiffs angeordnet und es verlassen haben, obwohl noch Passagiere an Bord waren.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Havarie des Kreuzfahrtschiffs ... mehr lesen
Mittlerweile konnte das Wrack in einer einzigartigen Aktion aufgerichtet werden.(Archivbild)
Unglückskapitän Francesco Schettino.
Grosseto - Die Moldawierin Domnica Cemortan hat im Prozess um die Havarie der «Costa Concordia» zugegeben, ein Verhältnis mit dem Unglückskapitän gehabt zu haben. «Ja, ich ... mehr lesen
Grosseto - Costa-Concordia-Kapitän Francesco Schettino hat weder die Hafenbehörde noch die Reederei über seinen Entschluss informiert, von der Route abzuweichen und nahe an der Insel Giglio vorbeizufahren. Das sagte ein Zeuge im Prozess in der toskanischen Stadt Grosseto. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Giglio - Auf der Suche nach zwei noch immer vermissten Opfern des «Costa ... mehr lesen
Das Kreuzfahrtschiff war bei einem riskanten Manöver vor Giglio auf Grund gelaufen.(Archivbild)
Rom/Grosseto - Der angeklagte Kapitän Francesco Schettino hat dem Steuermann der «Costa Concordia» die Schuld an der Havarie des Kreuzfahrtschiffes gegeben. Am ersten Prozesstag nach der Sommerpause gab Schettino vor Gericht an, der Indonesier habe seine Befehle zu spät ausgeführt. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 8°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 8°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten