Cristian Moreni positiv auf Testosteron getestet
publiziert: Mittwoch, 25. Jul 2007 / 18:55 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 25. Jul 2007 / 23:57 Uhr

Nach Alexander Winokurow ist in der Tour de France ein zweiter Dopingfall bekannt geworden. Cristian Moreni (It) wurde als ausgeloster Fahrer nach der 11. Etappe Marseille - Montpellier positiv auf das Anabolikum Testosteron getestet.

9 Meldungen im Zusammenhang
Nach dem positiven Dopingbefund Morenis, der auf eine Gegenanalyse verzichtete, zog sich die gesamte Mannschaft Cofidis am Mittwochabend aus der Tour de France zurück. Cofidis ist nach Astana die zweite Sportgruppe, die sich wegen des Misstrittes eines ihrer Fahrer aus der bedeutendsten Rundfahrt der Welt zurückzog.

Am Mittwochmittag hatten die Fahrer von Cofidis noch zusammen mit anderen Berufskollegen als Manifestation gegen die anhaltenden Dopingaffären in Orthez den Start zur 16. Etappe hinausgezögert.

Laufbahn am Ende

Die künstliche Zufuhr von Testosteron dient den Fahrern dazu, die Erholungsfähigkeit zu verbessern. Der Italiener liess sich zu Doping verleiten, obwohl er vor wenigen Wochen die Ehrenerklärung des Rad-Weltverbandes UCI unterschrieben hatte. Demzufolge ist Moreni zur Zahlung eines Jahressalärs verpflichtet. Gleichzeitig gewärtigt er eine Sperre von zwei Jahren, womit seine Laufbahn an ihrem Ende angelangt ist.

Der italienische Strassenmeister des Jahres 2004 hatte 1998 als Radprofi debütiert und in seiner gesamten Karriere sieben Siege erzielt. Der Allrounder entschied im Giro 2000 eine Etappe für sich und trug während drei Tagen die Maglia rosa. Im September 1999 hatte Moreni auch eine Etappe der Vuelta gewonnen.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mal ehrlich: Wer denkt eigentlich bei der Tour de France noch an Radsport? 90 Prozent der Berichterstattung über dieses absonderliche Radrennen bedien ... mehr lesen 
Gesamtleader Michael Rasmussen ... mehr lesen
Michael Rasmussen wurde nicht des Dopings überführt.
Radprofis verzögerten heute aus Protest den Start in Orthez um 10 Minuten, im Vordergrund Tourdirektor Christian Prudhomme.
Texte zum Renngeschehen der 94. ... mehr lesen
Zum Dopingfall von Alexander ... mehr lesen
Das Team Astana verlässt die Tour.
In Zukunft will Rominger seine Fahrer vorsichtiger auswählen.
Tony Rominger ist Manager von 20 Radprofis. Zu seinen Klienten zählen unter anderen die zuletzt des Dopings überführten Alexander Winokurow, Patrik Sinkewitz und Matthias Kessler. Gegenüber ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Leader Michael Rasmussen (Dä) ist ... mehr lesen
Die Mannschaften wollen mit dieser Aktion die Öffentlichkeit und Mitfahrer aufrütteln.
Patrick Sinkewitz will kooperieren.
Der Dopingfall Patrick Sinkewitz wird ... mehr lesen
Am zweiten Ruhetag der 94. Tour de ... mehr lesen
Michael Rasmussen und sein Team sieht das alles nicht so eng: Er habe einen kleinen Fehler gemacht.
Beobachter wunderten sich ob der unwahrscheinlichen Leistungen Winokurows im Zeitfahren und gestern bei seinem Sieg auf der Bergetappe.
Alexander Winokurow, einer der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Ein Dutzend Fahrer betroffen  Bei der Tour de France 2015 sollen rund ein Dutzend Fahrer teilweise mit verstecktem Motor gefahren sein. mehr lesen  
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern im besten Licht präsentieren. Deshalb planen sie nun auch ein zweitägiges ... mehr lesen
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf.
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 7°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten