Cuche und Défago in Wengen weit voraus
publiziert: Mittwoch, 14. Jan 2009 / 17:11 Uhr

Nach den teilweise ernüchternden Resultaten in Adelboden nahmen die Schweizer Ski-Cracks schwungvoll den zweiten Teil der Berner Oberländer Skiwoche in Angriff.

Hoffnungen geweckt: Didier Cuche.
Hoffnungen geweckt: Didier Cuche.
Didier Cuche erzielte im ersten Lauberhorn-Training Bestzeit vor Didier Défago. Nur 23 Hundertstelsekunden lagen die beiden Didiers nach über zweieinhalb Minuten Fahrzeit auseinander. Alle andern mit Ausnahme von Klaus Kröll büssten deutlich über eine Sekunde ein. Zahlreiche Fahrer liessen beim Ziel-S mit dem umgebauten Zielsprung ein Tor aus, so Andrej Jerman, Manuel Osborne-Paradis, Georg Streitberger und Marco Sullivan. Sie wären sonst wohl ebenfalls ins erste Dutzend gefahren.

Das ist nach 2007 die zweite Trainingsbestzeit von Didier Cuche in Wengen. Im Rennen belegte er dann hinter Bode Miller den zweiten Platz, ebenso wie im letzten Jahr. Beide Male büsste er genau 0,65 Sekunden ein. Miller verlor im ersten Training als Fünfter 1,65 Sekunden. In diesem Winter lief es Cuche in der Abfahrt bisher nicht nach Wunsch. Ein 5. Platz in Bormio stellt für den Weltcup-Disziplinensieger des letzten Jahres das Bestresultat dar.

Défago überzeugt

Einen überzeugenden Eindruck hinterliess auch Didier Défago, der auf allen Abschnittzeiten zu den Besten gehörte. Und auch Ambrosi Hoffmann, bisher zweimal Achter, bewies mit der sechstbesten Laufzeit, dass es mit ihm in dieser Disziplin wieder aufwärts geht.

Die Diskussionen über die umgebaute Zielhang-Einfahrt hielten sich in Grenzen. Viel hätte nicht geändert, war der Tenor der Meinungen, man hebe wegen der um vier Meter abgetragenen Kante lediglich nicht mehr ab. Aber das sei ja schon in den letzten Jahren kaum mehr der Fall gewesen. Trotzdem erreignete sich dort ein schwerer Sturz. Der Schwede Markus Larsson, ein Slalom-Spezialist, kam zu Fall und wurde in bewusstlosem Zustand ins Spital von Interlaken geflogen. Nach ersten Prognosen erlitt Larsson einen Nasenbeinbruch und eine Hirnerschütterung.

Resultate erstes Training:
1. Didier Cuche (Sz) 2:32,19. 2. Didier Défago (Sz) 0,23. 3. Klaus Kröll (Ö) 0,72. 4. Michael Walchhofer (Ö) 1,45. 5. Bode Miller (USA) 1,46. 6. Ambrosi Hoffmann (Sz) 1,48. 7. Peter Fill (It) 1,51. 8. Christoph Gruber (Ö) 1,73. 9. Christof Innerhofer (Sz) 1,80. 10. Aksel Lund Svindal (No) 1,82.

Ferner: 13. Marco Büchel (Lie) 2,48. 17. Daniel Albrecht (Sz) 2,80. 18. Carlo Janka (Sz) 2,94. 28. Hermann Maier (Ö) 4,01. 29. Silvan Zurbriggen (Sz) 4,19. 31. Tobias Grünenfelder (Sz) 4,33. 38. Benjamin Raich (Ö) 4,90. 43. Patrick Küng (Sz) 5,34. 82. Sandro Viletta (Sz) 15,20. -- 92 Fahrer im Training. Gestürzt Markus Larsson (Sd) und Robbie Dixon (Ka).

(ht/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Lugano 7°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten