Ski nordisch
Curdin Perl: Nächstes Sorgenkind
publiziert: Montag, 14. Feb 2011 / 11:26 Uhr / aktualisiert: Montag, 14. Feb 2011 / 13:51 Uhr
Curdin Perl muss wegen eines Leistenbruchs fünf Tage pausieren.
Curdin Perl muss wegen eines Leistenbruchs fünf Tage pausieren.

Curdin Perl muss in der unmittelbaren Vorbereitung auf die nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Oslo wegen eines erneuten Leistenbruchs fünf Tage pausieren.

2 Meldungen im Zusammenhang
Nach der Virusinfektion bei Toni Livers gibt es aus dem Lager der Schweizer Langläufer schon wieder medizinische «bad news». Curdin Perl rutschte am Freitag beim Training in der klassischen Technik auf eisiger Unterlage aus. Tags darauf wurde in der Klinik Gut in St. Moritz ein Leistenbruch auf der rechten Seite diagnostiziert.

Der Engadiner hatte 2007 Leistenbrüche auf beiden Seiten operieren lassen und sich im Dezember 2008 noch einmal einem Eingriff unterziehen müssen. Schon vor dem Zwischenfall am Freitag im Trainingslager in St. Moritz hatte der Vierte der Tour de Ski immer wieder Schmerzen verspürt, diese mit Physiotherapie aber stets in den Griff bekommen.

Trotz des Rückschlags sollte Perl das Training Mitte Woche nach fünftägiger Pause wieder aufnehmen können. Auf die WM-Hauptprobe am Wochenende in Drammen (No) wird der Schlussläufer der Schweizer Staffel, die mit dem Weltcupsieg in La Clusaz Historisches erreicht hat, verzichten.

Swiss-Ski hat am Montag auch noch die letzte offene Frage zum WM-Aufgebot beantwortet. Als vierter Skispringer für den Teamwettkampf von der Normalschanze wurde der 18-jährige St. Galler Rheintaler Pascal Egloff selektioniert.

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dario Cologna sicherte sich in Les ... mehr lesen
Nicht zu bremsen: Dario Cologna.
Curdin Perl und ein Betreuer. (Archivbild)
Mit seinem 11. Platz über 15 km klassisch ist Curdin Perl in Otepää (Est) die Bestätigung seines 4. Ranges der Tour de Ski ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 16°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 19°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten