Marsrover hat erste Gesteinsprobe entnommen
«Curiosity» hat erste Gesteinsprobe erfolgreich entnommen
publiziert: Donnerstag, 21. Feb 2013 / 09:58 Uhr
«Curiosity» entahm auf dem Mars erstmal Gesteinproben.
«Curiosity» entahm auf dem Mars erstmal Gesteinproben.

Washington - Der Forschungsroboter «Curiosity» hat auf dem Mars erstmals erfolgreich eine Gesteinsprobe entnommen. Dabei handelt es sich nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde NASA um die erste Probe von Mars-Gestein überhaupt.

5 Meldungen im Zusammenhang
«Es ist auch das erste Mal, dass ein Forschungsroboter irgendwo anders als auf der Erde in einen Stein gebohrt und eine Probe entnommen hat», sagte NASA-Wissenschaftlerin Louise Jandura am Mittwoch (Ortszeit) an einer Pressekonferenz. «Das ist ein historischer Moment.»

Entnahme mit Foto überprüft

Bereits Anfang Februar hatte «Curiosity» mit einem Bohrer etwa einen Teelöffel voll Gesteinsstaub aus einem Stein herausgeholt. Erst jetzt konnten die NASA-Wissenschaftler aber mit Hilfe eines Fotos überprüfen, dass der Rover die Probe auch wirklich erfolgreich aufgenommen hatte.

«Das ist ein tolles Ergebnis. Die Bohrung war ein voller Erfolg», sagte NASA-Wissenschaftler Scott McCloskey. «Viele von uns arbeiten seit Jahren auf diesen Moment hin.»

Der Forschungsroboter soll den Gesteinsstaub nun sieben und an einige der vielen Messinstrumente, die er an Bord hat, weiterleiten. Erst danach könne man wissen, woraus der Stein genau bestehe, sagte NASA-Wissenschaftler Joel Hurowitz. «Die Ergebnisse werden wir bald mitteilen.»

Möglicherweise sehr altes Gestein

Der Stein könne wie eine Art «Zeit-Kapsel» funktionieren. «Möglicherweise ist das sehr altes Gestein, das Belege über die Umstände enthält, unter denen es entstanden ist», sagte Hurowitz.

«Curiosity» ist der teuerste und technisch ausgefeilteste Mars-Forschungsroboter aller Zeiten. Er war im August auf dem Roten Planeten gelandet und soll dort nach Spuren von Leben suchen.

(tafi/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Wegen eines Computerproblems ist der Mars-Rover «Curiosity» in ... mehr lesen
Wegen eines Computerproblems ist der Mars-Rover «Curiosity» in den Ruhezustand versetzt worden. (Archivbild)
Möglicherweise könne «Curiosity» in dem Gebiet demnächst auch erstmals seinen Bohrer einsetzen. (Archivbild)
New York - «Curiosity» als Putzteufel: Mit einer Bürste hat der Rover auf dem Mars einen Stein von Staub befreit. Experten wollen die Zusammensetzung des Brockens unter die Lupe ... mehr lesen
Los Angeles - Der Mars-Rover ... mehr lesen
Roboter «Curiosity» hat auf dem Mars bisher kein Methan gefunden
Pasadena - Der Mars-Rover «Curiosity» hat bei seinen Erkundungen auf dem Roten Planeten Mineralien entdeckt, die es auch auf einem Vulkan auf Hawaii gibt. Der Analyse einer ersten Probe zufolge enthält der Marsboden Feldspat und Olivin. mehr lesen 
Dieses Gestein nannten die Wissenschaftler «Jake Matijevic» (matt-EE-oh-vick).
Washington - Der Mars-Roboter ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war.
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in ...
Raumfahrt-Experiment zu guter Letzt erfolgreich  Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die Internationale Raumstation ISS durch ein aufblasbares Modul zu erweitern, ist der US-Weltraumbehörde NASA das Experiment doch noch gelungen. mehr lesen 
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor in den Ausgasungen des Kometen Tschuri gefunden. Beides sind wichtige Bestandteile für die Entstehung von Leben. mehr lesen  
Modul gerade einmal ein paar Zentimeter aufgeblasen  Miami - Ein Experiment mit einem aufblasbaren Wohnraum-Modul an der Internationalen Raumstation ... mehr lesen  
Der Sonnenfleck entspricht einem Durchmesser der doppelt so gross ist wie die Erde.
Ungewöhnlicher Vorgang  Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten