Curling: Ebnöthers vierter Anlauf gegen Norberg
publiziert: Freitag, 12. Dez 2003 / 16:47 Uhr / aktualisiert: Freitag, 12. Dez 2003 / 19:31 Uhr

Die Curlerinnen um Skip Luzia Ebnöther haben ihren ersten Titelgewinn an einem grossen Turnier vor Augen. Nachdem sie an den WM 2000 und an den Olympischen Spielen 2002 Silber gewannen, stehen sie heute (10 Uhr) in Courmayeur erstmals in einem EM-Final. Gegner ist Titelverteidiger Schweden mit Skip Anette Norberg.

Wird das Team um Skip Luzia Ebnöther erstmals Europameister?
Wird das Team um Skip Luzia Ebnöther erstmals Europameister?
Im Halbfinal siegte Bern AAM mit Laurence Bidaud, Tanya Frei, Carmen Küng und Luzia Ebnöther gegen die letztjährigen EM-Zweiten aus Dänemark (Skip Dorthe Holm) mit 6:5. Die Schweizerinnen führten nach 7. Ends 5:1.

Trotzdem mussten sie zuletzt aber noch um den Erfolg bangen, nachdem die Däninnen im 9. End mit einem "gestohlenen" Zweierhaus zum 5:5 ausgeglichen hatten. Den letzten, entscheidenden Stein legte Luzia Ebnöther dann souverän ins leere Haus.

Vor dem Final führt Anette Norberg im Head-to-head-Vergleich gegen Luzia Ebnöther 3:0. Alle drei Partien waren indessen hart umkämpft: An der EM 2001 in Vierumäki (Fi) gewannen die Schwedinnen 5:4 in der Round Robin und 8:7 im Halbfinal, in der Vorrunde der laufenden EM siegten sie ebenfalls 8:7. Das europäische Frauencurling beherrschten die Skandinavierinnen zuletzt fast nach Belieben.

In Courmayeur könnten sie als erstes Team den dritten EM-Titel in Serie holen. In den letzten 30 EM-Partien, verteilt auf drei Turniere, bezogen sie nur eine einzige Niederlage (in Grindelwald 2002 in der Round Robin gegen Schottland). Ihr WM-Palmarès umfasst zwei 2. Plätze (2001, 2002) und einen 3. Rang (2003).

Luzia Ebnöther und ihre Mitspielerinnen können den Final jedoch mit Zuversicht angehen. Sie sind nicht mehr allzu weit vom Top-Niveau entfernt, das sie in Salt Lake City beinahe zu Olympia-Gold getragen hätte.

Die Solothurnerin Carmen Küng, die nach den Olympischen Spielen Mirjam Ott als Nummer 3 ersetzt hatte, ist mittlerweile bestens ins Team integriert. Im Halbfinal gegen Dänemark nahm Ersatzspielerin Laurence Bidaud, die in Salt Lake City jede Partie bestritten hatte, erstmals an dieser EM die Stelle von Lead Nadia Röthlisberger ein.

Halbfinals:

Schweiz (Bern AAM/Laurence Bidaud, Tanya Frei, Carmen Küng, Skip Luzia Ebnöther) - Dänemark (Camilla Hansen, Denise Dupont, Malene Krause, Skip Dorthe Holm) 6:5.

Schweden (Anna Bergström, Cathrine Norberg, Eva Lund, Skip Anette Norberg) - Schottland (Katie Loudon, Lynn Cameron, Karen Addison, Skip Jackie Lockhart) 9:3.

Final (Samstag, 10.00 Uhr): Schweiz - Schweden. -- Spiel um Platz 3 (Samstag, 10.00): Dänemark - Schottland.

(von Peter Lerch, Courmayeur/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 13°C 27°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Basel 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 27°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten