Curling, SM-Finalrunde: Berner Frauenteams dominieren Vorrunde
publiziert: Dienstag, 4. Mrz 2003 / 23:03 Uhr

(Si) Die Überlegenheit der beiden Berner Frauenteams an der Curling-SM in Arlesheim kam am vorletzten Tag der Round Robin noch deutlicher zum Vorschein. Sie sicherten sich mit weiteren Siegen vorzeitig die ersten zwei Plätze für die entscheidende Meisterschaftsphase am Freitag und Samstag.

Mit ruhiger Hand den Stein gesetzt.
Mit ruhiger Hand den Stein gesetzt.
Die Olympia-Zweiten mit Skip Luzia Ebnöther gewannen alle sechs bisherigen Finalrundenpartien, während die Titelverteidigerinnen um Nicole Strausak einzig das Berner Direktduell verloren. Mithin steht fest, dass sich Bern AAM und Bern am Freitag um 18.30 Uhr in einem weiteren Gipfeltreffen gegenüberstehen werden. Der Sieger dieser Partie qualifiziert sich für den Final, der Sieger erhält gegen den Gewinner der Partie Dritter gegen Vierter eine weitere Chance.

Der Kampf um die Ränge 3 und 4 ist noch offen. Die Zugerinnen (Manuela Kormann), die Schweizer Meisterinnen 2001 und WM-Fünfte des vergangenen Jahres, müssen das heutige abschliessende Round-Robin-Spiel gegen Bern AAM unbedingt gewinnen, um ihre letzte Chance zu wahren. Der Sieger der Begegnung Flims Alpenarena (Mirjam Ott) - Lausanne Olympique (Carine Mattille) wird Dritter, der Verlierer muss allenfalls ein Entscheidungsspiel gegen Zug austragen. Basel White Star, Limmattal und Olten haben keine Möglichkeiten mehr weiterzukommen.

Bei den Männern ist dagegen vor den letzten zwei Runden noch kein Platz für die so genannten Page-System-Spiele vergeben. Ohne Skip Bernhard Werthemann - er musste sich aus beruflichen Gründen durch Thomas Lips vertreten lassen - bezog Leader Basel Ysfäger Clariden die zweite Niederlage (gegen des ambitionslose Langenthal) und benötigt nunmehr noch einen Sieg, um sicher die entscheidende Turnierphase vorzustossen; in der gleichen Ausgangslage ist das zweitklassierte Genf (Yannick Renggli). Schweizer Meister St. Galler Bär um Skip Ralph Stöckli verbesserte seine Lage mit einem knappen Sieg gegen den Mitfavoriten St. Moritz (André Flotron) erheblich. Beide liegen nun gemeinsam im 3. Zwischenrang.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 5°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten