DRS sendet ab morgen Hochdeutsch
publiziert: Montag, 30. Apr 2007 / 11:05 Uhr

Bern - Ab morgen werden die Sendungen «Rendez-vous» und «Info 3» von Schweizer Radio DRS auf Hochdeutsch ausgestrahlt. Damit sollen auch jene Personen erreicht werden, welche die Schweizer Mundart nicht verstehen.

Die Informationssendungen werden zunehmend hochdeutsch ausgestrahlt.
Die Informationssendungen werden zunehmend hochdeutsch ausgestrahlt.
1 Meldung im Zusammenhang
Angepeilt werden einerseits Romands und Tessiner, die in der deutschen Schweiz leben oder gelegentlich Deutschschweizer Radio hören.

Andererseits gebe es in der Deutschschweiz viele Ausländer und Ausländerinnen, die Hochdeutsch, aber keine Mundart verstünden, hatte Radio DRS bereits im letzten November festgehalten.

Bisher wurde nur der Nachrichtenblock des «Rendez-vous» auf Hochdeutsch verlesen. Die Korrespondentenberichte im zweiten Teil der Sendung wurden in Mundart ausgestrahlt. In «Tagesgespräch», das im Anschluss ans «Rendez-vous» folgt, ist Dialekt aber auch künftig zu hören.

Damit werden nun fast alle wichtigen Informationssendungen im Schweizer Radio auf Hochdeutsch bestritten. Das «Echo der Zeit» als abendliches Pendant zum «Rendez-vous» wird bereits auf Hochdeutsch ausgestrahlt. In den Regionaljournalen soll dagegen auch künftig weiter die Mundart den Ton angeben.

(dl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung ... mehr lesen  
Einschulung.
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 6°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Bern 4°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 4°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten