Damiano Cunego führt TdS-Teilnehmerfeld an
publiziert: Donnerstag, 5. Jun 2008 / 14:15 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 5. Jun 2008 / 15:22 Uhr

Die am 14. Juni beginnende 72. Tour de Suisse weist eine der besten Besetzungen der vergangenen Jahre auf. Zugpferde sind der Italiener Damiano Cunego aus internationaler Sicht und Fabian Cancellara aus Schweizer Warte.

Damiano Cunego will sich in der Schweiz auf die Tour de France vorberieten.
Damiano Cunego will sich in der Schweiz auf die Tour de France vorberieten.
In Italien ist es vergleichweise locker aufgenommen worden, dass Cunego auf die Teilnahme am Giro d'Italia verzichtete, den er vor vier Jahren für sich entschieden hatte. Der Italiener hat sich in dieser Saison die Tour de France als Ziel gesetzt und erachtet die Schweizer Landesrundfahrt als beste Vorbereitung darauf.

Ob der «kleine Prinz» die 1411 km vom 14. bis 22. Juni lediglich zum Einrollen nutzt oder ob er höhere Ambitionen hegt, bleibt wie bei einigen anderen Cracks abzuwarten. Die Tour de Suisse war seit jeher ein Spielball zwischen Fahrern, die aus dem Giro kamen, und jenen, die sich auf die Tour de France konzentrierten.

Cancellara plant Etappen-Sieg

Ein äusserst starkes Aufgebot hat Bjarne Riis im Team CSC mit den Brüdern Fränk und Andy Schleck, Bobby Julich sowie Jens Voigt nominiert. Selbstverständlich fehlt auch der zweifache Zeitfahren-Weltmeister Fabian Cancellara nicht, der bereits angekündigt hat, dass er sich in einer der Berner Etappen auszeichnen möchte.

Mit von der Partie wird auch der letztjährige Sieger Waldimir Karpez sein, der allerdings in dieser Saison noch nicht gross in Erscheinung getreten ist. Die Gilde der Sprinter ist in der Tour de Suisse ebenfalls wieder gut vertreten, obwohl die Flachetappen rar sind. Nach seinem Ausstieg im Giro wird sich Robbie McEwen ebenso über einige Steigungen quälen wie Tom Boonen, Gerald Ciolek, Erik Zabel, Danilo Napolitano oder Juan José Haedo.

Die Strecke scheint im Vergleich zu früheren Jahren etwas leichter zu sein und beinhaltet mit den weit vom Ziel entfernten Lukmanier und Nufenen nur zwei Alpenpässe. Dennoch wird es an Steigungen nicht fehlen. Die beiden Bergankünfte in den Flumserbergen und in Verbier künden sich als spektakulär an.

Teams und wichtigste Fahrer:
Caisse d'Epargne (Wladimir Karpez/Russ)
Ag2r (Martin Elmiger/Sz)
Saunier Duval-Scott (Riccardo Ricco/It
Leonardo Piepoli/It
Rubens Bertogliat /Sz)
Liquigas (Michael Albasini/Sz
Filippo Pozzato/It)
Quick Step (Tom Boonen/Be
Stijn Devolder/Be
Giovanni Visconti/It)
Bouyges Télécom (Xavier Florencio/Sp
Johann Tschopp/Sz)
Crédit Agricole (Pietro Caucchioli/It
Laszlo Bodrogi/Un)
Astana (Andreas Klöden/De
Gregory Rast/Sz
Steve Morabito/Sz)
Euskaltel-Euskadi (Igor Anton/Sp)
Silence-Lotto (Robbie McEwen/Au)
Rabobank (Oscar Freire/Sp
Thomas Dekker/Ho)
High Road (Kim Kirchen/Lux
Gerald Ciolek/De)
Cofidis (Sylvain Chavanel/Fr
Steve Zampieri/Sz)
Française des Jeux (Philippe Gilbert/Be)
Team Milram (Erik Zabel/De)
Team CSC (Andy und Fränk Schleck/Lux
Bobby Julich/USA
Jens Voigt/De
Fabian Cancellara/Sz)
Lampre (Damiano Cunego/It
David Loosli/Sz)
BMC Racing Team (Alexandre Moos
Danilo Wyss
Steve Bovay
Martin Kohler/Alle Sz)
Team Volksbank (Gerrit Glomser/Ö
Andreas Dietziker
Florian Stalder
Elias Schmäh/alle Sz).

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Slowake Peter Sagan bereitet sich einmal mehr in der Schweiz auf die Tour de France vor. (Archivbild)
Der Slowake Peter Sagan bereitet sich einmal mehr in der Schweiz auf ...
Jubiläum mit dem Weltmeister  Die Organisatoren der 80. Tour de Suisse vermelden mit Peter Sagen, Rui Costa, Fabian Cancellara und Mathias Frank erste Startzusagen prominenter Fahrer. mehr lesen 
Fans dürfen sich freuen  Nach den Frühjahrs-Klassikern mit den ... mehr lesen
Fabian Cancellara bestreitet seine letzte Saison. (Archivbild)
Tour de Suisse  Gut drei Monate vor dem Start zur 80. Tour de Suisse (11. bis 19. Juni) geben die Organisatoren die detaillierte Streckenführung bekannt. Die Jubiläumsausgabe ist auf gute Kletterer zugeschnitten. mehr lesen  
Die Route für die Tour de Romandie ist bekannt.
Tourplan bekanntgegeben  Der Etappenplan der 70. Tour de Romandie (26. April bis 1. Mai) ist bekannt. Die zweitgrösste Rundfahrt der Schweiz führt im kommenden Frühling von La Chaux-de-Fonds nach Genf. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 11°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel wolkig, aber kaum Regen
Basel 12°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel wolkig, aber kaum Regen
Luzern 13°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 13°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten