OL-Weltmeisterschaften in Schottland
Daniel Hubmann holt Silber über die Langdistanz
publiziert: Freitag, 7. Aug 2015 / 17:55 Uhr / aktualisiert: Freitag, 7. Aug 2015 / 18:53 Uhr
Der gebürtige Thurgauer wird Zweiter über die Langdistanz.
Der gebürtige Thurgauer wird Zweiter über die Langdistanz.

Daniel Hubmann gewinnt an den OL-Weltmeisterschaften in Schottland seine dritte Medaille. Der gebürtige Thurgauer wird Zweiter über die Langdistanz.

4 Meldungen im Zusammenhang
Am Dienstag hatte Hubmann über die Mitteldistanz triumphiert, am Mittwoch war er Mitglied der Goldstaffel der Männer. Nun fehlten dem 32-Jährigen 25 Sekunden zum dritten Coup. Nach anderthalb Stunden Wettkampfzeit lag der Schweizer noch 12 Sekunden vor Thierry Gueorgiou. Doch der Franzose schaffte im Schlussteil die Wende. Der Titelverteidiger machte mit seiner zwölften WM-Einzel-Goldmedaille das Dutzend voll. Seinen ersten Titel hatte der nunmehr 36-Jährige 2003 bei den Titelkämpfen in Rapperswil-Jona über die Mitteldistanz gefeiert. Zudem ertönte einmal nach der Männerstaffel Frankreichs Nationalhymne.

Bronze holte der Norweger Olav Lundanes. Fabian Hertner und Matthias Kyburz, der im Verlauf dieser Saison im Weltcup beide Langdistanzrennen gewonnen hatte, belegten die Ränge fünf und sechs. Die beiden war auch in der Staffel gelaufen und unterstrichen mit den Diplomplatzierungen erneut, dass die Schweizer Männer die Nummer 1 im Orientierungslauf sind. Insbesondere für Kyburz dürfte dies sein schwacher Trost sein. Der Sprint-Weltmeister von 2012 in Lausanne hatte extra auf seine Spezialdisziplin verzichtet, um als Einzelläufer endlich die erste Einzel-Medaille im Wald zu gewinnen.

WM 1999

Die Langdistanz fand im Glen Affric statt, einem unter Naturschutz stehenden Tal mit einer Art Urwald. Dieses von Menschenhand fast unberührte Gebiet gilt in OL-Kreisen seit der WM 1999, als im gleichen Wald gelaufen wurde, als Mythos, vergleichbar mit der Alpe d'Huez im Radsport. Hohes Erikakraut, dichtes Gehölz, umgestürzte Bäume, ein fehlendes Wegnetz und sumpfige Passagen machten den Lauf zu einer äusserst schwierigen Aufgabe - physisch und kartentechnisch.

Die Schweizer Delegation rangiert im Nationenranking an zweiter Stelle. Mit vier Medaillen - Daniels Bruder Martin Hubmann gewann zum Auftakt Silber im Sprint - wurde die interne Vorgabe von sieben Podestplätzen nicht erfüllt. Verantwortlich dafür waren diesmal die Frauen, die leer ausgingen. Allerdings war auch Pech im Spiel. Die angeschlagene Teamleaderin Judith Wyder fiel in der Mixed-Staffel als Schlussläuferin um fünf Sekunden aus den Medaillenrängen. Tags darauf fehlten Sara Lüscher im Sprint zwei Sekunden zu Bronze.

(nir/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Von Freitag bis Sonntag findet in Arosa das Weltcup-Finale im Orientierungslauf ... mehr lesen
Daniel Hubmann könnte den Lauf zum sechsten Mal für sich entscheiden - gleich zum zweiten Mal in Serie.
Für die Bernerin sind die Weltmeisterschaften vorbei.
Für Judith Wyder sind die ... mehr lesen
Die Schweizer Männerstaffel mit Fabian Hertner, Daniel Hubmann und Matthias Kyburz ... mehr lesen
Fabian Hertner, Daniel Hubmann und Matthias Kyburz gewinnen an den OL-Weltmeisterschaften.
Annika Billstam gewann ihre dritte WM-Goldmedaille. (Archivbild)
Die bereits 39-jährige Schwedin Annika Billstam gewinnt an den OL-Weltmeisterschaften in Schottland Gold über die Mitteldistanz. Sie verteidigt ihren Titel somit erfolgreich. mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Olympische Sommerspiele Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen  
Masters in Guadalajara  Ciril Grossklaus belegte am Masters im mexikanischen Guadalajara mit den Top 16 der Welt pro Limit den 7. Schlussrang. mehr lesen  
Ciril Grossklaus ist bereits fix für Rio 2016 qualifiziert. (Archivbild)
Triathlon-EM in Lissabon  Andrea Salvisberg gewinnt an den Triathlon-EM in Lissabon die Bronzemedaille. mehr lesen  
Die Schweizer Delegation gewann an den diesjährigen Europameisterschaften bereits die fünfte Goldmedaille.
Orientierungslauf EM in Tschechien  Die Schweizer Männerstaffel mit Florian Howald, Baptiste Rollier und Schlussläufer Martin Hubmann holt an den OL- Europameisterschaften in Tschechien überraschend Gold. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
St. Gallen -3°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten