Überlegener Sieg
Dario Cologna neuer Weltmeister im Skiathlon
publiziert: Samstag, 23. Feb 2013 / 15:52 Uhr / aktualisiert: Samstag, 23. Feb 2013 / 20:00 Uhr
Der neue Weltmeister im Skiathlon: Dario Cologna. (Archivbild)
Der neue Weltmeister im Skiathlon: Dario Cologna. (Archivbild)

Dario Cologna ist Weltmeister. Der Schweizer gewinnt an den Titelkämpfen im Val di Fiemme die Goldmedaille im Skiathlon.

3 Meldungen im Zusammenhang
Dario Cologna hat es geschafft. Der Olympiasieger sowie dreifache Gewinner der Tour de Ski und des Gesamtweltcups lässt sich mit knapp 27 Jahren endlich seine erste Medaille an Weltmeisterschaften umhängen - und es ist eine goldene. Der Bündner lief im Skiathlon über 30 km, bei dem je 15 km in klassischer und freier Technik absolviert werden, überlegen zum Sieg. In der letzten Schlaufe griff Cologna an, liess sich nicht mehr von der Spitze verdrängen, und schüttelte im letzten kleinen Anstieg vor dem Stadion auch noch seine letzten Verfolger ab. Der Schweizer bog solo auf die Zielgeraden ein und musste sein Gold nicht mehr in einem Endspurt bestätigen. Mit ausgebreiteten Armen liess er sich ins Ziel gleiten, auf überschwänglichen Jubel verzichtete er.

Um die restlichen zwei Podestplätze kämpften drei Norweger. Der Titelverteidiger Petter Northug ging überraschend leer aus. Silber holte sich Martin Johnsrud Sundby, Bronze ging an Sjur Röthe. Curdin Perl hielt fast bis zum Schluss in der Spitzengruppe mit und wurde mit Rang 14 belohnt.

Historische Leistung

Cologna schaffte im Schweizer Langlauf-Sport Historisches. Erstmals erklang bei Weltmeisterschaften die Schweizer Nationalhymne. Letztmals hatte Evi Kratzer 1987 in Oberstdorf als Dritte über 5 km auf einem WM-Podest gestanden. Auch die Bronzemedaillen von Sepp Haas 1968 über 50 km bei den Olympischen Spielen in Grenoble und der Staffel 1972 in Sapporo gelten als WM-Medaillen, weil zwischen 1948 bis 1980 der Olympiasieger auch automatisch Weltmeister war.

Cologna fällt mit dem Sieg ein grosser Druck von den Schultern. Bereits 2009 in Liberec und 2011 in Oslo war er als Weltcupführender angereist, musste aber die Titelkämpfe stets mit leeren Händen verlassen. Mehr als einen 4. Rang im Sprint konnte er nicht vorweisen. Nun schloss er eine der letzten Lücken in seinem Palmarès. Der elffache Weltcupsieger hat nun alle wichtigen Rennen gewonnen, sieht man vom prestigeträchtigen Fünfziger in Oslo ab.

Der Schweizer wird im Val di Fiemme noch drei weitere Einsätze bestreiten. Den Teamsprint vom Sonntag lässt er (und auch Curdin Perl) aus, als frischgebackener Weltmeister wird sich der Samstag lange hinziehen. Am Mittwoch folgen die 15 km in der Skatingtechnik, am Freitag der Staffeleinsatz und zum Schluss der Titelkämpfe im Trentino der Start zum Fünfziger. Beim Teamsprint gehen für die Schweiz Eligius Tambornino und Jöri Kindschi an den Start.

Resultate:
1. Dario Cologna (Sz) 1:13:09. 2. Martin Johnsrud Sundby (No) 1,8 Sekunden zurück. 3. Sjur Röthe (No) 2,0. 4. Petter Northug (No) 5,2.

Ferner: 14. Curdin Perl (Sz) 16,6.

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dario Cologna verpasst in seinem zweiten WM-Rennen eine Medaille und wird bei Petter Northugs Triumph über 15 km Skating Achter. (Archivbild)
Dario Cologna verpasst in seinem ... mehr lesen
Langlauf-Weltmeister Dario Cologna ... mehr lesen
Landet Cologna den nächsten Coup? (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 21°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 20°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 19°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 20°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 19°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 24°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten