46 Millionen mehr als budgetiert
Das Berner Sparprogramm zeigt offenbar Wirkung
publiziert: Dienstag, 8. Mrz 2016 / 12:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 8. Mrz 2016 / 13:22 Uhr
Der Kanton Bern konnte deshalb seine Schulden um diesen Betrag reduzieren.
Der Kanton Bern konnte deshalb seine Schulden um diesen Betrag reduzieren.

Bern - Die Rechnung 2015 des Kantons Bern schliesst mit einem Plus von 170 Millionen Franken. Das sind 46 Millionen mehr als budgetiert. Das grösste Sparprogramm der vergangenen Jahre und Mehreinnahmen sind laut Regierung die Gründe für das gute Ergebnis.

2 Meldungen im Zusammenhang
Berns Finanzdirektorin Beatrice Simon sagte am Dienstag vor den Medien in Bern, vor allem das im November 2014 geschnürte sogenannte ASP-Sparpaket habe sich ausgewirkt. ASP bedeutet Aufgaben- und Strukturüberprüfung und steht für das grösste Berner Sparpaket der vergangenen Jahre.

Die Steuereinnahmen lagen um 100 Millionen Franken über dem Budget - bei Totaleinnahmen von 10,9 Milliarden Franken.

Seine Investitionen hat der Kanton Bern im vergangenen Jahr vollständig aus eigener Tasche finanziert: Der sogenannte Finanzierungssaldo beträgt 97 Millionen Franken. Der Kanton Bern konnte deshalb seine Schulden um diesen Betrag reduzieren. Allerdings stieg die Bruttoschuld II wegen anderer Faktoren dennoch an: auf 8,5 Milliarden Franken auf Ende 2015.

Auch der Bilanzfehlbetrag erhöhte sich trotz des positiven Rechnungsabschlusses auf 3,5 Milliarden Franken. Dies in erster Linie wegen eines Primatwechsels bei den Pensionskassen der bernischen Staatsangestellten.

Finanzdirektorin erwartet Trendwende

Obwohl der Kanton Bern nun dreimal hintereinander Ertragsüberschüsse zwischen 157 und 212 Millionen Franken ausgewiesen hat, beschrieb Finanzdirektorin Simon den finanziellen Handlungsspielraum der Regierung als gering. Die schwächelnde Konjunktur als Folge der Frankenschwäche werde sich negativ auf die Steuererträge auswirken.

In der Rechnung 2015 ausgewiesene Mehrbelastungen im Sozialbereich und im Gesundheitswesen deuteten diese finanzpolitische Trendwende bereits an.

(cam/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Ende 2015 hatte der Bund viel mehr Geld in der Kasse als erwartet. Der Überschuss betrug 2,3 Milliarden Franken, budgetiert ... mehr lesen
Der Bund plant weitere Sparmassnahmen.
Die Mehrheit der Kommission ist für die Änderungen.(Symbolbild)
Die Mehrheit der Kommission ist für die ...
Sommersession 2016  Bern - Homosexuelle sollen künftig Kinder ihrer Partner oder Partnerinnen adoptieren dürfen. Nach dem Ständerat hat auch der Nationalrat dieser Änderung des Adoptionsrechts zugestimmt. 
Das Bundeshaus ist bereit für die Sommersession Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen ...
Ja zu Stiefkindadoption für Homosexuelle Bern - Homosexuelle sollen künftig Kinder ihrer Partner adoptieren können. Der ...
Gotthard-Eröffnung  Erstfeld UR - Fehlerhafte Preisberechnung: Wer das kombinierte Angebot für den ...
30 Prozent Rabatt auf die Billette für den Gotthard-Eröffnungsanlass.
Schweizer Bevölkerung steht hinter Kosten für Gotthard-Basistunnel Bern - Zwei Tage vor der Eröffnung erhält der Gotthard-Basistunnel viel Support aus ...
Nur ein Viertel der Befragten hätten nicht so viel Geld für das Gotthard-Tunnel ausgegeben.
Touristische Angebote auf Gotthard-Bergstrecke im Jahr 2017 Bern - Der Fahrplanwechsel Ende 2016 bringt neben kürzeren ...
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 13°C 18°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 11°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 13°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 11°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten