«Nächtliches» Programm
Das Lucerne Festival taucht heuer ab in die Nacht
publiziert: Samstag, 16. Apr 2011 / 22:33 Uhr
KKL Luzern by night.
KKL Luzern by night.

Luzern - Lucerne Festival lässt in seinem diesjährigen Sommerfestival musikalisch Nachtgestalten aufleben und Schlaflosigkeit durchleben. «Nacht» hiesst das Motto des Grossanlasses, der verschiedene Neuerungen und Grenzüberschreitungen bietet.

2 Meldungen im Zusammenhang
Rückgrat des Festivals, das vom 10. August bis 18. September stattfindet, sind erneut Sinfoniekonzerte, von denen nicht weniger als 34 gespielt werden. Den Auftakt machten, bereits zum neunten Mal, Claudio Abbado und das Lucerne Festival Orchestra. Mit von der Partie ist die Pianistin Hélène Grimaud.

Das Festivalthema «Nacht» werde dieses Jahr systematisch angegangen, sagte Intendant Michael Haefliger am Samstag bei der Vorstellung des Programms, zu dem fünf verschiedene Nachtzyklen gehören («Durch Nacht zum Licht», «Anton Bruckner», «Schlaflosigkeit», «Märchen, Mythen und Nachtgestalten», «Nachtmusiken»).

Kein Licht im Konzertsaal

«Composer-in-Residence» Georg Friedrich Haas und «artiste étoile» Charlotte Hug setzen sich intensiv mit der Nacht auseinander. Zu Haas' «in vain» gehört eine präzise Lichtdramaturgie, «In Iij. Noct.» muss in völliger Finsternis aufgeführt werden.

Die Musikerin, Zeichnerin und Performerin Charlotte Hug setzte sich für Lucerne Festival einem 40-stündigen Schlafentzug aus. Sie habe wissen wollen, wie sich die Ideen ohne Schlaf veränderten, erklärte sie. «Hidden Signs - Aggregatzustände der Nacht» heisst das Grenzen überschreitende Projekt, das Hug in Luzern präsentiert.

Neben Hug ist auch das Hagen Quartett als «artiste étoile» in Luzern zu Gast. Das Quartett feiert 2011 seinen 30. Geburtstag. Es gehört zudem zu den Gründungsmitgliedern des Lucerne Festival Orchestra.

Sieben Uraufführungen

Total werden sieben Werke im Sommer uraufgeführt. Der Pianist Maurizio Pollini startet die Reihe «Pollini Perspectives», die Meisterwerke der Vergangenheit mit zeitgenössischer Musik verschränkt. Es sei das Ziel, die zeitgenössische Musik stärker im Festival zu integrieren, sagte Dramaturg Mark Sattler.

Auch spontanes Musizieren kann am Lucerne Festival erlebt werden. Die im letzten Jahr gestartete Reihe «Open Stage» wird ausgebaut; das Programm entsteht hier à la minute.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Luzern - 95'200 Besucher zählte das ... mehr lesen
Charlotte Hug begeisterte die Zuhörer.
KKL-Direktor Hans E. Koch kann auf ein erfolgreiches erstes Jahrzehnt zurückblicken.
Luzern - Das KKL Luzern hat 2010 ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit ... mehr lesen  
piratenradio.ch Trash Metal  «Zurück zu den Wurzeln» ist ein Running Joke im Musikgeschäft. Eine stockende Karriere, kreativer Stillstand oder die wiederentdeckte Lust an der ursprünglichen Freude, jede Band verkündet diesen Schritt mindestens einmal im Karriereverlauf. Was auch immer Metallica zu diesem Album bewogen hat, Freunde ihrer 1980er Alben sollten an «Hardwired... to Self Destruct» ihren Spass haben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 8°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 9°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 7°C 18°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 11°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 9°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten