BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Das NLA-Fussball-Wochenende: So wird gespielt!
publiziert: Freitag, 16. Aug 2002 / 18:00 Uhr

Basel/Zürich - Für den FC Luzern winkt am Samstag die grosse Chance, den vom Spiel gegen Celtic Glasgow gezeichneten FC Basel auf dessen eigenen Platz zu bezwingen. Leichter scheint die Aufgabe der Grasshoppers. Der Tabellenführer muss gegen Thun ran. Wil möchte zuhause gegen Servette auf die Erfolgsstrasse zurückkehren. Und Aarau hofft zuhause gegen Zürich auf Punktezuwachs.

Die NLA-Partien der 8. Runde im Detail

Grasshoppers - Thun
(letztes Spiel Saison 1954/55 3:1, 5:1).
Anpfiff: Samstag, 17. August. -- SR Petignat. -- Verletzt: Zanni, Spycher, Morales; Fahrni, Parnela, Stettler. -- Bemerkungen: Erstmals seit 48 Jahren treffen GC und Thun in der Meisterschaft aufeinander. Thun unterlag 1954 bei seinem ersten NLA-Gastspiel im Hardturm nach einer 1:0-Pausenführung mit 1:3. In bester Erinnerung ist die Cup-Niederlage von GC vor vier Jahren. Rolf Fringers Mannschaft unterlag in den Achtelfinals in Thun mit 1:2. Vom damaligen Zürcher Team ist keiner mehr dabei. Bei GC ist nach dem 0:1 in Thun eine Reaktion gefragt. Rozental und Jaggy sind wieder im Training. Deumi kehrt beim Aufsteiger nach verbüsster Sperre zurück.

Basel - Luzern
(letzte Saison 4:1, 1:0).
Samstag, 19.30 Uhr.-- SR Beck. -- Verletzt: Chipperfield, Ergic, Esposito, Huggel, Zwyssig; Rothenbühler. -- Fraglich: keiner; Hofer. -- Bemerkungen: Basels Verletztenliste ist länger geworden. Dazu gilt es emotional das negative Resultat von Glasgow zu verarbeiten. Quennoz wird Zwyssig ersetzen, Atouba oder Savic wohl Esposito. Als Rechtsverteidiger könnte Philipp Degen zum Einsatz gelangen. Luzern tritt nach dem Husarenstreich gegen GC wohl wieder mit Arrué an, der seine Sperre verbüsst hat, nicht aber mit der Neuverpflichtung Kawalaschwili. Der Georgier ist noch nicht spielberechtigt. Über seine Finanzierung wird die Nationalliga sicherlich Nachforschungen betreiben.

Neuchâtel Xamax - St. Gallen
(letzte Saison 3:0, 3:4).
Samstag, 19.30 Uhr. -- SR Circhetta. -- Verletzt: Tsawa, Wiederkehr, Mangane; Barnetta, Colacino. -- Bemerkungen: Xamax hat die beiden letzten Heimspiele verloren (1:5 gegen GC, 0:1 gegen Delémont). Für den verletzten Wiederkehr (Leistenprobleme) dürfte Rückkehrer Wittl zum Einsatz kommen. St. Gallen ist seit fünf Spielen ungeschlagen, holte aber aus den letzten drei Spielen nur drei Remis. Am Expo-Kantonaltag St. Gallens auf der Arteplage in Neuenburg kostet ein Tribünenplatz Fr. 20.-- statt 35.--.

Young Boys - Delémont
(Auf-/Abstiegsrunde 1999 0:1, 3:5).
Samstag, 19.30 Uhr. -- SR Wildhaber. -- Verletzt: Hänzi, Fyrand, Mioc, Coubadja; Inguscio, Reimann, Klötzli, Parra, Hushi. -- Bemerkungen: Berner gegen Jurassier, YB unter gegen Delémont über dem Trennstrich -- da steckt schon Zündstoff drin, zumal die Berner seit dem 2:3 in Wil auf Formsuche sind. Allerdings darf mit der Rückkehr der wieder fitten Wardanjan und Rochat gerechnet werden. Der Aufsteiger hat zuletzt zweimal (1:0 bei Xamax, 2:1 gegen Aarau) gewonnen und kann ohne Druck im Neufeld antreten.

Aarau - Zürich
(letzte Saison 2:3, 0:1).
Sonntag, 16.15 Uhr.-- SR Busacca. -- Gesperrt: keiner; Akale. -- Verletzt: Baldassarri, Moretto, Walker, Mamadou Diarra; Keita, Guerrero, Milisevic. -- Bemerkungen: Aarau-Trainer Geiger hat nach dem peniblen Auftritt in Delsberg energisch reagiert und Konsequenzen angedroht. Die Aargauer sind nur wegen Luzerns Punkteabzug nicht Letzter. Benito wird wieder im Tor stehen. Geiger sucht vor allem einen Stürmer und hat Interesse am Australier Dylan McAllister. Auch der FCZ testet und bekundet Interesse am Brasilianer Jefferson, der bei St. Gallen unter Vertrag, aber nicht mehr gefragt ist. Wahrscheinlich wird der Exthuner Raimondi den gesperrten Akale ersetzen. Der FCZ hat in den letzten zwei Spielen kein Tor geschossen und keine Punkte geholt.

Wil - Servette
(keine NLA-Spiele).
Sonntag, 16.15 Uhr. -- SR Etter. -- Verletzt: keiner; Bratic, Comisetti, Miéville. -- Bemerkungen: Wil und Servette trafen noch nie aufeinander, auch im Cup nicht. Der Aufsteiger hat in St. Gallen (2:2) erneut überzeugt. Naldo ist wieder einsatzfähig. Trainer Peischl hat Umstellungen angekündigt. Servette ist nach seinem UEFA-Cup-Abenteuer noch in der Donnerstagnacht nach Genf zurückgekehrt. Obwohl der Togolese Kader (23), der von Parma zu Servette gestossen ist, in Jerewan zwei Tore geschossen hat, werden Frei und Thurre als Sturmduo im Bergholz beginnen.

Die Tabelle der Nationalliga A: 1. Grasshoppers 7 6 0 1 20: 6 18 2. Basel 7 4 3 0 13: 5 15 3. Zürich 7 4 0 3 11: 9 12 4. Wil 7 3 2 2 13:11 11 5. St. Gallen 7 2 3 2 10: 9 9 6. Thun 7 3 0 4 10:11 9 7. Servette 7 3 0 4 10:12 9 8. Delémont 7 3 0 4 6: 8 9 -------------------------------------------------- 9. Young Boys 7 2 3 2 11:14 9 10. Neuchâtel Xamax 7 1 3 3 6:12 6 11. Aarau 7 1 1 5 6:12 4 12. Luzern 7 2 1 4 8:15 3 (-4)* * = in Klammern Punkteabzug

(ba/sda)

Luzerns Trainer Fabio Celestini hat einen neuen Captain bestimmt.
Luzerns Trainer Fabio Celestini hat einen neuen Captain bestimmt.
Christian Schwegler  Fabio Celestini lernt als neuer Trainer des FC Luzern weiterhin die Mannschaft kennen. Eine erste Amtshandlung hat der neue Coach nun aber bereits vollzogen. Es geht um das Captainamt. mehr lesen 
Auf Leihbasis  Der FC Basel gibt die Verpflichtung des Schweizer Abwehrspielers Jasper van der Werff bekannt. mehr lesen  
Jasper van der Werff schliesst sich auf Leihbasis für 18 Monate dem FC Basel an.
Die Grasshoppers befördern zwei Youngsters in den Profikader.
In den Profikader  Die Grasshoppers statten Marvin Keller ... mehr lesen  
Im Nachwuchs  Der FC Basel richtet seine ... mehr lesen
Der FC Basel richtet die Nachwuchsabteilung neu aus.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -4°C 1°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -2°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -5°C 0°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -5°C 1°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -3°C 1°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten