Das Spitzentrio im Gleichschritt
publiziert: Sonntag, 23. Apr 2006 / 18:43 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 23. Apr 2006 / 19:22 Uhr

Die drei Spitzenklubs der Challenge League landeten in der 30. Runde allesamt knappe Heimsiege.

Luzerns Ivan Dal Santo rennt Chiassos Alessandro Lupi davon.
Luzerns Ivan Dal Santo rennt Chiassos Alessandro Lupi davon.
Leader Luzern setzte sich im Spitzenkampf gegen Chiasso in extremis 2:1 durch.

Die seit der vierten Runde ungeschlagenen Inerschweizer bewiesen einmal mehr und wie zuletzt so oft ihre Stärke in den Schlussminuten.

Vor 8500 Zuschauern erzielte Jean-Michel Tchouga in der Schlussminute den Siegtreffer. Für den Kameruner war es bereits der 22. Saisontreffer, womit er in der Torschützenliste zu Leader Paulo Vogt (Sion) aufschloss.

Vorher hatte die Partie kaum höheren Ansprüchen genügt, für die wenigen Highlights sorgten Luzerns Edmond NTiamoah (32.) und Chiassos Ikechkwo Kalu (80.) mit ihren Treffern. Chiassos Aufgabe wurde dann erschwert durch Stürmer Daniel Carrara, der sich innert 30 Sekunden mit zwei Fouls den vorzeitigen Marschbefehl abholte.

Sion wieder erholt

Drei Tage nach dem 0:3 in Wohlen zeigte sich Sion wenigstens resultatmässig gut von den Nachwehen des Cupsiegs erholt. Goran Obradovic (45.) und Alberto Regazzoni (92.) steuerten die Tore zum 2:0-Heimerfolg gegen den FC Wil bei.

Die Ostschweizer traten allerdings die lange Heimreise mit einigen Selbstvorwürfen an: Sie trafen nicht weniger als dreimal die Torumrandung, ein Punktgewinn wäre alles andere als gestohlen gewesen. Ebenfalls nur mit dem Minimalskore von 1:0 siegte Lausanne gegen Wohlen, dank eines Tores von Eudi. Der Tabellen-Dritte setzte sich aber von den Promotions-Aspiranten dennoch am Komfortabelsten durch.

Der Erfolg war hoch verdient, die Gäste kamen zu keiner einzigen nennenswerten Torchance. Lausannes Ende Saison zurücktretender Topskorer Stéphane Chapuisat konnte sich sogar den Luxus leisten, vor der Pause einen Penalty nicht zu verwerten. Strichduell geht weiter

Während im Abstiegskampf Meyrins Chancen auf den Ligaerhalt vier Runden vor Schluss nur mehr theoretischer Natur sind, duellieren sich Baden und Locarno weiter.

Die Aargauer konnten ihre Chancen durch die 2:4-Heimniederlage gegen Baulmes nicht verbessern, haben aber immer noch drei Pukte Vorsprung auf Locarno. Dies haben sich aber die Tessiner selber zuzuschreiben.

Gegen YF Juventus führten sie 3:1, liessen sich aber in der letzten halben Stunde durch zwei Tore des togolesischen Internationalen Senaya Junior noch um die Früchte ihrer Arbeit bringen.

Resultate:
Sion - Wil 2:0 (1:0) Winterthur - Concordia Basel 1:0 (0:0) Lausanne-Sport - Wohlen 1:0 (0:0) Luzern - Chiasso 2:1 (1:0) Baden - Baulmes 2:4 (1:1) Meyrin - Bellinzona 0:2 (0:0) Vaduz - Kriens 4:3 (2:3) Locarno - YF Juventus Zürich 3:3 (2:1) AC Lugano - La Chaux-de-Fonds 0:0

Rangliste:
1. Luzern 30/67. 2. Sion 30/62. 3. Lausanne-Sport 30/61. 4. Chiasso 30/53. 5. La Chaux-de-Fonds 28/46. 6. Wil 29/46. 7. Wohlen 30/45 (42:33). 8. Bellinzona 30/45 (42:36). 9. Vaduz 30/44. 10. Baulmes 30/38. 11. AC Lugano 30/35 (33:44). 12. Concordia Basel 30/35 (39:51). 13. Kriens 29/33. 14. Winterthur 30/32. 15. YF Juventus Zürich 30/30. 16. Baden 30/24. 17. Locarno 30/21. 18. Meyrin 30/13.

Torschützenliste (nach der 30. Runde):
1. Vogt (Sion) und Tchouga (Luzern/+1) je 22. 3. Renfer (Winterthur/+1) 20. 4. Bengondo (Winterthur) 16. 5. Chapuisat (Lausanne), Maliq (Wil) und NTiamoah (Luzern/+1), je 15. 8. Malenovic (Wohlen) 13. 9. Ianu (Bellinzona/+1) 12. 10. Cengel (Wil/Thun) und Kalu (Chiasso/+1) je 11.
12. Melina (Kriens), Kamel Boughanem (La Chaux-de-Fonds), Valente (La Chaux-de-Fonds), Cirillo (Locarno) und Sara (Vaduz/+1) je 10. 17. Marini (Kriens/+1), Njanke (Baulmes/+1) je 9.

(rr/Si)

Der FCZ verleiht Flügelspieler Henri Koide in die Challenge League.
Der FCZ verleiht Flügelspieler Henri Koide in die Challenge League.
An den FC Wil  Der FC Zürich verleiht seinen Offensivspieler Henri Koide bis zum Ende dieser Saison in die Challenge League. mehr lesen 
1. Stationim Profibereich  Alex Frei wird beim FC Wil Nachfolger von Ciriaco Sforza. Der 41-Jährige unterschreibt für zwei Jahre. mehr lesen  
GC plant die Zukunft ohne seinen Captain Vero Salatic.
Captain muss gehen  Paukenschlag bei den Grasshoppers: ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Basel 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
St. Gallen 4°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Luzern 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Genf 6°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Lugano 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten