34. europäisches Jugendtreffen beendet
Das Treffen der ökumenische Gemeinschaft in Berlin ist zu Ende
publiziert: Sonntag, 1. Jan 2012 / 18:02 Uhr
30'000 ökomenische Christen trafen in Berlin zusammen.
30'000 ökomenische Christen trafen in Berlin zusammen.

Berlin - Das 34. europäische Jugendtreffen der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé in Berlin ist nach fünf Tagen gemeinsamen Betens und Diskutierens zu Ende gegangen. Die 30'000 Teilnehmer traten am Sonntagnachmittag ihre Heimreise an.

1 Meldung im Zusammenhang
Die meisten der 20'000 Jugendlichen aus dem Ausland fahren mit Bussen in ihre Heimatländer, wie Bruder Han-Yol sagte. Zum Abschluss hatte die ökumenische Gemeinschaft zu weltweiter Solidarität aufgerufen.

Die zunehmenden Ungleichheiten und die unkontrollierte Ausbeutung von Rohstoffen seien Quellen der Konflikte von morgen, betonte der Prior der Gemeinschaft, Bruder Alois. Er rief in der Silvesternacht zum Teilen aller materiellen Güter auf. Reiche Gesellschaften müssten lernen, sich «mit weniger zu begnügen», sagte der Abt.

Grösste Gruppe aus Polen

Zumeist junge Christen aus mehr als 70 verschiedenen Ländern waren zu den Begegnungstagen gereist. Mit 6000 Personen kam die grösste ausländische Gruppe aus Polen. Die weiteste Anreise hatten Teilnehmer aus Australien, den Philippinen, USA, Indien und Japan. Aus der Schweiz fuhren rund 170 Jugendliche zu dem Treffen.

Das Taizé-Treffen war am Mittwoch unter dem Leitwort «Wege des Vertrauens» eröffnet worden. Fünf Tage lang beteten die Jugendlichen in 160 Berliner Kirchengemeinden und in den Messehallen, diskutierten über Glauben und Politik, trafen Zeitzeugen der Berliner Mauer und besuchten unter anderem den Bundestag und die Sehitlik-Moschee in Neukölln.

Den Jahreswechsel verbrachten sie in den teilnehmenden Kirchengemeinden. Nach einem Friedensgebet wurde das neue Jahr mit einem «Fest der Nationen» gegrüsst. Am Neujahrstag versammelten sich die zumeist jungen Gläubigen in 160 Berliner Kirchen zu Gottesdiensten.

Das nächste Taizé-Treffen findet zum Jahreswechsel 2012/2013 in Rom statt. Berlin war zuletzt 1986 Gastgeber, damals im Ostteil der Stadt.

Die ökumenische Bruderschaft war 1940 im französischen Taizé von dem aus der Schweiz stammenden Ordensbruder Roger Schutz gegründet worden. Schutz wurde 2005 von einer psychisch kranken Frau bei einem Abendgebet erstochen. Der Orden zählt mehr als 100 Brüder.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin - Tausende Jugendliche aus ... mehr lesen
Mehr als 25'000 Jugendliche werden erwartet.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Lugano 7°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten