Das (einmalige?) Comeback der Martina Hingis
publiziert: Montag, 31. Jan 2005 / 11:32 Uhr

Vor fast 28 Monaten bestritt Martina Hingis ihr letztes Spiel auf der WTA-Tour. Am Dienstag tritt sie in Pattaya gegen die Deutsche Marlene Weingärtner erstmals wieder auf der Tour an. Von Comeback spricht sie bewusst (noch) nicht.

Martina Hingis will es wissen.
Martina Hingis will es wissen.
Hingis spielt im bekannten thailändischen Badeort in erster Linie für einen wohltätigen Zweck und nach einer Anfrage der Weltgesundheits-Organisation WHO. Für jede Partie, die sie bestreitet, wird eine bestimmte Summe an Bedürftige überwiesen.

Hingis: "Da kam diese Anfrage und das ist eine Herausforderung, die ich sehr gerne angenommen habe. Ich hatte ja sowieso im Hinterkopf, einige Exhibitions zu spielen. Jetzt kann ich dies ideal kombinieren."

Guten Eindruck hinterlassen

Nachdem ihre permanenten Fussprobleme lange kein seriöses Training zuliessen, hat Hingis in den letzten Monaten wieder ziemlich viel machen können. In der Schweiz trainierte sie vor Weihnachten wiederholt mit Patty Schnyder, nun weilt sie seit Donnerstag in Pattaya, wo sie in der Hitze Beobachtern einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat.

Mit ihrer Vorbereitung ist Hingis zufrieden, "ich konnte nicht mehr tun, als ich gemacht habe." Erst nach dem ersten Wettkampf wird sie aber sagen können, ob sie in Form ist oder nicht. Hingis: "Ich brauche jetzt wirklich ein Spiel als Standortbestimmung."

Perfekte Bilanz gegen Weingärtner

Der erste Gradmesser wird Marlene Weingärtner (WTA 73) sein. Die Deutsche unterlag in Melbourne in der Startrunde der Italienerin Tathiana Garbin und hat in den letzten Jahren wenige ausgezeichnete Resultate aufzuweisen. Das beste Resultat Weingärtners war vor zwei Jahren ein Startrundensieg in Melbourne gegen Titelhalterin Jennifer Capriati.

Nach Australien plagte sich die Deutsche mit einer leichten Zerrung am linken Oberschenkel herum. Ihre bisherige Bilanz gegen Hingis lässt auch keine grossen Hoffnungen zu: 1999 in Key Biscayne (0:6, 2:6) und 2002 in Tokio (1:6, 2:6) totalisierte sie nur gerade fünf Games. "Meine Bilanz gegen sie kann eigentlich nur schlechter werden", lacht Hingis.

Aber: "Es hat sich viel verändert und es kommt ein neues Spiel auf mich zu, was ich mehr als zwei Jahre lang nicht mehr erlebt habe." In Pattaya sollte es indes noch nicht allzu schnell zugehen, die Russin Vera Zwonarewa ist als Nummer 11 der Welt die einzige Spitzenfrau im Spielerinnenfeld des Turniers im "Dusit Resort".

"Keine Pläne"

Männiglich fragt sich, ob der Auftritt in Asien nur der Prolog zum Comeback auf grösserer Ebene ist. Hingis gibt dazu noch keine Auskunft: "Im Moment habe ich keine Pläne. Jetzt zählt einmal nur dieses erste Spiel, und ich will einfach einmal schauen. Das Wort Comeback wurde sowieso immer von den Medien etwas aufgebracht und ist übertrieben."

Hingis gewann in ihrer ersten Karriere fünf Grand-Slam-Turniere und hielt während 209 Wochen die Nummer 1 -- logisch, dass sie gewisse Ambitionen hegt. Hingis: "Als Spitzenspielerin, die vier Jahre die Nummer 1 war, hat man schon Erwartungen. Ich habe jedenfalls nie verlernt, zu gewinnen."

Die ehemalige Dominatorin des Frauentennis erhält nicht nur aufmunternde Worte von vielen Kolleginnen, sondern auch vom aktuellen Dominator des Welttennis. "Ich wäre nicht überrascht, wenn Martina das Turnier gewinnen würde", sagte Roger Federer in Melbourne.

(von Marco Keller, Pattaya/Si)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 4°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 3°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 8°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten