Das «iPhone» von Apple soll am 11. Juni kommen
publiziert: Sonntag, 1. Apr 2007 / 14:10 Uhr

Dass Apple sich gern geheimnisvoll gibt, ist nichts Neues. Bisher wollte man dort nicht verraten, wann genau das mit viel Tamtam angekündigte Apfel-Handy auf den Markt kommen soll.

Wer das «iPhone» in Europa vertreiben darf, steht allerdings noch nicht fest.
Wer das «iPhone» in Europa vertreiben darf, steht allerdings noch nicht fest.
2 Meldungen im Zusammenhang
Doch nicht jede Firma ist so spröde wie die Computerbauer aus dem sonnigen Kalifornien.

Laut einschlägiger Foren soll das «iPhone» ab dem 11. Juni erhätlich sein - ein Anruf bei der Hotline von Cingular, dem einzigem Mobilfunkbetreiber, der das Gerät in den USA anbieten wird, brachte das ans Licht.

Das Datum dürfte dennoch wenig überraschen, beginnt just an diesem Tag doch auch Apples Entwicklerkonferenz WWDC Devcon, die bis zum 15. Juni in San Francisco stattfinden wird.

Wer das «iPhone» in Europa vertreiben darf, steht allerdings noch nicht fest. Hier wird das Gerät auch erst zum Weihnachtgeschäft kommen. Es heisst, dass viele Anbieter an Apples Musik-Handy interessiert seien.

Vermutlich wird sich die Idee von Apple, das Gerät wie in den USA exklusiv über einen Anbieter zu vertreiben, wegen der gänzlich anderen Marktmechanismen im europäischen Mobilfunkgeschäft nicht umsetzen lassen.

Einer der ersten Gesprächspartner war die spanische Telefónica, aber auch Vodafone würden das «iPhone» gern verkaufen. Laut espace.ch liegen in den USA schon über eine Million Anfragen vor, aber weder Apple noch Cingular würden derzeit Bestellungen entgegennehmen.

(Marie-Anne Winter/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets San Francisco - Apple hat die Markteinführung der nächsten Version seines ... mehr lesen
Die ersten Bilder und Features von «Leopard» erinnern stark an die Windows-Betriebssysteme.
Wie von Apple gewohnt hat auch das «iPhone» eine kinderleichte Oberfläche.
eGadgets San Francisco/Wallisellen - Apple hat ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur Technikbegeisterte und Internetaktivisten für Kryptowährungen. mehr lesen  
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown verbotener Veranstaltungen zeigen sich kulant und ... mehr lesen
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) ernannt. Der 59-jährige Bündner ... mehr lesen  
Publinews firmen.ch mit neuen Einstellungs- und Infomöglichkeiten während der Krise  St. Gallen - Die VADIAN.NET AG lanciert in Ihren Firmenverzeichnissen neue Einstellungsmöglichkeiten ... mehr lesen  
firmen.ch neu mit nützlichen Covid-19 Informationen.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 10°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 7°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 9°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 12°C 14°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten