Das mittlere Haushaltseinkommen in der Schweiz beträgt 8800 Fr.
publiziert: Montag, 21. Jul 2003 / 12:14 Uhr / aktualisiert: Montag, 21. Jul 2003 / 14:37 Uhr

Bern - Im Jahr 2001 betrug das mittlere Monatseinkommen des Schweizer Haushalts 8797 Franken. Das mag hoch erscheinen, aber die Statistik berücksichtigt natürlich die Topeinkommen ebenso wie die Löhne Alleinerziehender.

Hohes Durchschnitts-Einkommen in Schweizer Haushalten.
Hohes Durchschnitts-Einkommen in Schweizer Haushalten.
Die monatlichen Ausgaben haben indes 7912 Franken betragen. Bei den wichtigsten Einkommens- und Ausgabenposten ergaben sich im Vergleich zu 2000 nur geringe Verschiebungen, wie das Bundesamt für Statistik mitteilt.

71,7 Prozent der Einkommen stammen aus Erwerbsarbeit, 22,8 Prozent aus Transferzahlungen (insbesondere Renten der AHV/IV und der Pensionskassen) und 5,5 Prozent aus Eigentum und Vermögen.

Das mittlere Haushaltseinkommen erscheint hoch - unter anderem sind darin aber auch die Einkommen der 175 000 Dollar-Millionäre in der Schweiz eingerechnet. Zudem ist damit das gesamte Einkommen des Haushalts gemeint. So können eine oder mehrere Personen beitragen. 39 Prozent der Haushalte haben mehr als eine erwerbstätige Person.

Hohe Ausgaben

2001 beliefen sich die monatlichen Ausgaben der Haushalte in der Schweiz durchschnittlich auf 7912 Franken. Der Anteil der Verbrauchsausgaben für den Kauf von Waren und Dienstleistungen stieg im Vergleich zum Vorjahr von 63,1 auf 63,4 Prozent.

Der Anteil der Transferausgaben für Versicherungen, Steuern und Sozialabgaben reduzierte sich von 36,9 auf 36,6 Prozent. Bei den Verbrauchsausgaben ist das Wohnen (17,7 Prozent des Budgets) der grösste Posten. Es folgen die Ausgaben Nahrungsmittel (9,7%), Verkehr (7,3%) sowie Unterhaltung, Erholung und Kultur (6,6%).

Bei den Transferausgaben gehen die grössten Posten aufs Konto der Sozialversicherungen (AHV, IV, Pensionskassen, Krankenkasse) mit 14,3 Prozent und der Steuern mit 13,3 Prozent. Total machen die Versicherungsprämien 20,9 Prozent des Haushaltsbudgets aus.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch ... mehr lesen
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -1°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Bern -3°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 0°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Genf 2°C 7°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten