Datenschützer wollen keine gläsernen Patienten
publiziert: Dienstag, 31. Okt 2006 / 15:12 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 31. Okt 2006 / 15:31 Uhr

Chur - Die Schweizer Datenschützer wollen Patientendaten besser schützen.

In Deutschland gibt es die Karte schon seit längerem.
In Deutschland gibt es die Karte schon seit längerem.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die Versicherten- oder Gesundheitskarte dürfe nur eingeführt werden, wenn ein Datenschutzkonzept ausgearbeitet werde. Die Speicherchipkarte dürfe nicht zu gläsernen Patienten führen.

Die Vereinigung der schweizerischen Datenschutzbeauftragten, die neu unter dem Namen privatim auftritt, verlangte an ihrer Herbsttagung in Chur, dass den Patientinnen und Patienten die Selbstbestimmung über ihre Daten uneingeschränkt zu gewährleisten ist.

Unerlässlicher Schutz

Die Krankenversicherer werden aufgefordert, die vom Bundesamt für Sozialversicherung formulierten und vom Bundesgericht bestätigten Vorgaben für den Schutz der Patientendaten beim Vertrauensarzt umzusetzen. Patientinnen und Patienten sollen die Institution des Vertrauensarztes nutzen und auf die Wahrung ihrer Rechte bestehen.

Die Gewährleistung eines wirksamen Datenschutzes im Gesundheitswesen sei unerlässlich, um das Vertrauen der Patientinnen und Patienten zu gewinnen, schreibt privatim. Bei Grossprojekten im Gesundheistwesen seien von Anfang an auch die Mittel für das in der Verfassung garantierte Recht auf Datenschutz bereitzustellen.

Speicherchipkarten ab 2008

Der Bundesrat will die Speicherchipkarte im Kreditkarten-Format, die auch in medizinischen Kreisen umstritten ist, ab 2008 für alle Krankenkassen-Versicherten einführen. Die Karte soll die Abrechnung von Leistungen in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung vereinfachen.

Auf der Karte werden administrative Daten wie der Name des Versicherten, Sozialversicherungsnummer oder der Name des Versicherers festgehalten. Freiwillig können Versicherte zudem medizinische Angaben in einer Datenbank speichern.

Nach Angaben des Bundesamts für Gesundheit kostet die Einführung der Versichertenkarte gegen 100 Mio. Franken. Dazu kommen Betriebskosten von 9 Mio. Franken pro Jahr. Dem gegenüber stehen einmalige Einsparungen von 16 Mio. Franken und 33 Mio. Franken Aufwand weniger pro Jahr, hauptsächlich für die Krankenkassen.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Übermittlung von Patientendaten zwischen Ärzten wird einfacher: Auf ... mehr lesen
Die Zustellung von Berichten für nachbehandelnde Ärzte würde mit dem Ausweis entfallen.
Auf der Chipkarte werden alle relevanten Patientendaten gespeichert.
Bern - Ab 2008 erhalten alle Versicherten von ihrer Krankenkasse eine Speicherchipkarte im Kreditkartenformat. mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung ...
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert würde. Alle E-Mail Geschäftskorrespondenzen nicht mehr ankämen und Unfug mit deiner Domain getrieben würde. mehr lesen 
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den ... mehr lesen  
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen  
Durch eine App fanden Abtreibungsgegener raus, wo sich die Frauen befinden.
Geofencing machte es möglich  Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche neuerdings dank eines Location-Features der Agentur Copley Advertising direkt ausfindig und bombardieren ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 11°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 10°C 15°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten