Unternehmen und junge Erwachsene im Fokus von Datenschutz-Kampagne
Datenschutz-Kampagne für junge Erwachsene
publiziert: Freitag, 27. Jan 2012 / 15:09 Uhr
Personendaten werden mehr und mehr digitalisiert.
Personendaten werden mehr und mehr digitalisiert.

Unternehmen weisen beim Umgang mit persönlichen Daten ihrer Mitarbeiter offenbar Mängel auf. Der Eidgenössische Datenschützer Hanspeter Thür hat deshalb einen Leitfaden mitentwickelt, der am sechsten Datenschutztag vom Freitag veröffentlicht wurde. Für Jugendliche gibt es zudem ein neues Lehrmittel.

2 Meldungen im Zusammenhang
In Zeiten der Digitalisierung sähen sich Firmen mit grossen Mengen an Personendaten konfrontiert, schreibt das Büro des Datenschutzbeauftragten in einer Mitteilung vom Freitag. «Think Data», ein Gemeinschaftsprojekt von Hochschulen und Datenschutzbeauftragten, soll für deren «datenschutzkonforme Bearbeitung» sensibilisieren.

Auf der Internetseite www.thinkdata.ch erfahren Unternehmen und Angestellte, wie mit den Personendaten zu verfahren ist. Dort finden Personalverantwortliche etwa eine Antwort auf die Frage, was mit den Fotos von Mitarbeitern erlaubt ist und was nicht.

Ein bekannter Gefahrenherd für den Schutz persönlicher Daten seien die «Neuen Medien». Vor einem Jahr lancierte Datenschützer Thür eine Kampagne, die sich an Kinder und Jugendliche richtete. Am Freitag publizierte der Datenschutzbeauftragte nun ein Lehrmittel, das ältere Jugendliche und junge Erwachsene den sicheren Umgang mit ihren Daten lehren soll.

Darin enthalten sind Tipps zur Nutzung von sozialen Netzwerken im Internet oder den Umgang mit Smartphones. Das in neun Lektionen aufgeteilte Dossier ist laut Mitteilung für den Einsatz im Unterricht konzipiert. Einzusehen ist das Dossier ab heute Freitag auf www.derbeauftragte.ch.

(laz/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - Internet-Nutzerinnen und -Nutzer sollen ihre persönlichen Daten im Netz ... mehr lesen
Internet-Nutzer sollen leichteren Zugang zu ihren Daten bekommen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue ...
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue Chancen eröffnet. mehr lesen  
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur ... mehr lesen  
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
Beim Surfen im Internet werden digitale Spuren hinterlassen, in vielen Fällen nicht zum Vorteil der User.
Lage in der Schweiz und International  Bern - Der 30. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der zweiten Jahreshälfte ... mehr lesen  
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert würde. Alle E-Mail Geschäftskorrespondenzen nicht mehr ankämen und Unfug mit deiner Domain getrieben würde. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Basel 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Bern 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wolkig, wenig Schnee
Luzern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Genf 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 4°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten