Unwetter bescherte Probleme
Datenschutzpanne an der Uni Bern
publiziert: Montag, 8. Jun 2015 / 19:20 Uhr
DIe Universität Bern mit Problemen nach Gewitter.
DIe Universität Bern mit Problemen nach Gewitter.

Bern - Das Gewitter von Samstagnacht hat einige Server der Universität Bern lahmgelegt. Daten gingen dabei wahrscheinlich keine verloren. Allerdings waren gewisse Prüfungsnoten aus dem Jahr 2014 zeitweise für Dritte zugänglich.

Starke Schwankungen im elektrischen Netz der Stadt Bern hätten am Samstagabend zwischen 19.30 Uhr und 22.30 Uhr zu einem Stromausfall in einem zentralen Serverraum der Hochschule geführt, wie die Universität am Montag mitteilte. Als Folge waren zentrale Informatikdienstleistungen wie die Lernplattform Ilias bis am Montag nicht oder nur unvollständig nutzbar.

Die Noten waren wegen eines Übertragungsfehlers einsehbar. Da die Stromversorgung abrupt abbrach, stürzten mehrere Server ab und mussten danach manuell hochgefahren werden. Dabei wurden Berechtigungen aufgrund eines Synchronisierungsfehlers eines abgestürzten Servers unvollständig übertragen. Dies führte dazu, dass die Noten aus dem Jahr 2014 für Dritte zugänglich waren.

Am Montag wurde der Fehler bemerkt und der Zugang geschlossen, wie die Universität schreibt. Sie bedauert die Datenschutzpanne und will die betroffenen Studierenden informieren.

 

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Beim Surfen im Internet werden digitale Spuren hinterlassen, in vielen Fällen nicht zum Vorteil der User.
Beim Surfen im Internet werden digitale ...
Lage in der Schweiz und International  Bern - Der 30. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der zweiten Jahreshälfte 2019 in der Schweiz wie auch international. Schwerpunktthema im aktuellen Bericht bildet der Umgang und die Problematik von Personendaten im Netz. mehr lesen 
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
OFT GELESEN
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 18°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Basel 19°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
St. Gallen 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Bern 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 17°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 19°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten