Datenverlust bei Handy-Diebstahl vorbeugen
publiziert: Sonntag, 6. Jul 2008 / 18:01 Uhr

Schon lange sind Handys mehr als nur mobile Telefone: Die kleinen Alleskönner dienen auch als Notiz- und Adressbuch, Fotoalbum, Media Player und Kalender. Mehrere Gigabyte an Daten können sich so auf den Smartphones und Multimedia-Handys ansammeln.

Nokia bietet die PC Suite an.
Nokia bietet die PC Suite an.
Was bei Computern mittlerweile zum Alltag gehört, sollte deshalb auch bei Mobiltelefonen Anwendung finden: Ein regelmässiges Backup der Handydaten schützt vor ärgerlichem Datenverlust, etwa bei Diebstahl oder Verlust.

Auch wer ein neues Gerät sein Eigen nennen darf, erleichtert durch die Datensicherung den Umzug auf das neue Telefon. Ähnlich wie beim PC gibt es verschiedene Möglichkeiten, ein Backup der im Handy-Speicher abgelegten Daten zu erstellen.

Backup durch PC-Software

Fast alle grossen Mobilfunkhersteller bieten die Möglichkeit eine Datensicherung des Handys, durch mitgelieferte oder zum Download stehende Software, durchzuführen. Nokia etwa bietet hierfür die PC Suite an.

Der Nokia Content Copier sichert dabei die Benutzerdateien des Telefonspeichers und der Speicherkarte und legt sie in einer Datei auf der Festplatte des Computers ab. Durch Knopfdruck stellt die PC Suite alle Daten dann bei Bedarf auf dem Handy wieder her.

Aber: Gewisse Drittanbieter-Software oder auch MP3-Dateien mit DRM erlauben keine direkte Wiederherstellung durch das Backup. Google Maps etwa muss von Hand erneut installiert werden. Besonders praktisch: Mit der Backup Funktion wird auch der Umzug auf ein neueres Handy-Modell erleichtert. Abhängig vom Betriebssystem kann das alte Gerät auf dem neuen vollständig gespiegelt werden.

Auch Sony Ericsson hat eine kostenlose PC Suite zum Backup aller Daten im Angebot. Der Funktionsumfang ähnelt der Nokia-Variante, allerdings schwören viele Nutzer der schwedisch-japanischen Handys eher auf die kostenlose Backup-Lösung von FJ Software Development.

Die Software MyPhoneExplorer sichert nicht nur Adressbuch, Kalender und Fotos - das Freeware-Tool stellt sogar die Uhr des Handys nach der Atomuhr. Unterstützt werden viele aktuelle und auch ältere Sony-Ericsson-Handys, mit Ausnahme der Symbian-basierten Geräte der P-Serie oder beispielsweise das W950i.

Backup durch Online-Dienste

Mit den gefallenen Preisen für mobile Datenübertragung lohnt sich auch der Blick auf eine Software- und PC unabhängige Backup-Lösung. Kostenlose Anbieter wie ZYB oder Mobical nutzen dabei den SyncML-Standard und sichern Handy-Daten über das Internet.

Das hat den entscheidenden Vorteil, dass die gesicherten Daten plattform- und herstellerunabhängig auf die meisten Handys zurückgespielt werden können. Dies dient nicht nur der Datensicherung, sondern ist auch sehr hilfreich bei neu gekauften Geräten, da das alte Telefonbuch und der Kalender mit nur einem Klick komplett auf das neue Gerät heruntergeladen werden kann. Um die Verbindung zum Online-Backup herzustellen, muss nach erfolgter Anmeldung eine Software auf dem Handy installiert werden.

Die Dienste an sich sind kostenlos, nur anfallende Verbindungsgebühren des Netzbetreibers müssen getragen werden. Für das Backup eines Adressbuchs mit knapp 150 Einträgen entsteht beispielsweise bei einem Nokia 6300 ein Datenaufkommen von etwa 70 kB. Die Kosten für das Backup sind dabei vom gebuchten Datentarif abhängig. Nachteil der Online-Backups: Programme, Fotos oder Musik werden dabei momentan noch nicht gesichert.

Auf der SIM-Karte abgelegte Kontakte nicht vergessen

Egal ob Online- oder mit passender Software, Backups sind wichtig und sollten regelmässig durchgeführt werden. Gut zu wissen: Kontakte die auf der SIM-Karte gespeichert sind, werden leider bei einem Backup nicht mitgesichert und sollten deshalb in den Telefonspeicher kopiert werden.

(Von Sebastian Friedrich /teltarif.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Angriffe auf Easygov.swiss erfolgten vom 10. bis 22. August 2021.
Die Angriffe auf Easygov.swiss erfolgten vom 10. bis 22. ...
Bern - Kriminellen Hackern ist es mutmasslich gelungen, eine Liste mit Namen von bis zu 130'000 Unternehmen zu entwenden, welche über die Plattform EasyGov im Jahr 2020 einen Covid-19-Kredit beantragt hatten. Weitere Daten ausser den Firmennamen wurden nach heutiger Erkenntnis nicht gestohlen. Das SECO, als Betreiberin von Easy-Gov, hat Sofortmassnahmen ergriffen und eine Untersuchung eingeleitet. mehr lesen 
Das Hauptangriffsziel für Cyber-Kriminelle bleibt weiterhin das E-Mail-Postfach ahnungsloser Nutzer oder Unternehmen. Der IT-Security-Anbieter Trend Micro hat allein im ersten Halbjahr 2021 fast 41 ... mehr lesen
Homeoffice in der Pandemie begünstigte die Verbreitung von Malware.
Auch die Finanzkriminalität verlagert sich ins Dark Web.
Fast vier Jahre nachdem der Darknet-Marktplatz AlphaBay abgeschaltet wurde, klagt das FBI auch jetzt noch Leute wegen krimineller Aktivitäten im Zusammenhang mit der illegalen ... mehr lesen  
DIGITAL LIFESTYLE: OFT GELESEN
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen bisher nicht wirklich erobert, aber jetzt schon.
eGadgets Fast 90 % der Amerikaner nutzen heute Fintech Nahezu neun von zehn Amerikanern nutzen ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 9°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 8°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 10°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten