EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Dave King: Die «Audienz» eines «Kings»
publiziert: Donnerstag, 22. Dez 2005 / 10:31 Uhr

Die Faszination des Spengler Cups machen nicht nur die Spieler, die Stimmung und das tolle Eishockey aus. Auch die schillernden Trainerfiguren sind das Salz in der Turniersuppe. Deshalb und aus aktuellem Anlass stellen wir vor: Dave King, der «König der Coaches».

Dave King: Für ihn wird der diesjährige Spengler Cup ganz speziell.
Dave King: Für ihn wird der diesjährige Spengler Cup ganz speziell.
Er ist eine Eishockey-Trainer-Legende und hat sowohl in Nordamerika als auch in Europa seine Duftmarken gesetzt: Dave King ist einer der bekanntesten Trainer der Welt.

Als erster kanadischer Trainer coacht er mit Metallurg eine russische Clubmannschaft und will nach seinen Spengler Cup-Erfolgen mit Team Canada in den 90er Jahren erneut den Spengler Cup gewinnen.

Für alle «Sporthistoriker» und «interessierten Psychologen» auf den Rängen, wird die Anwesenheit von Dave King als Chefcoach von Metallurg Magnitogorsk am Spengler Cup ein Highlight. Der Kanadier ist nicht nur in seiner Heimat, sondern auch in Europa unter Eishockeykennern eine Legende!

Eine «europäisch-kanadische Legende»

Zwischen 1987 und 1992 war Dave King der Coach der kanadischen Nationalmannschaften, die als Team Canada in Europa tourten und je nach Turnier die Kaderspieler einbauten, welche man für den Erfolg brauchte. So war er 1987, 1989, 1990, 1991 und 1992 der WM-Coach Kanadas mit, nach kanadischem Verständnis, nur mässigem Erfolg (zwei Silbermedaillen, zwei vierte Pätze und ein Rang 7).

Ein WM-Titel war ihm nicht beschieden, aber dafür holte er in Davos am Spengler Cup zweimal den Pokal mit Team Canada. Ebenfalls einen Namen machte sich King in der NHL als Coach der Calgary Flames (zweimal Divisionssieger Anfang und Mitte der 90er Jahre) und der Columbus Blue Jackets einen Namen (2000 – 2002), wo er auch den ersten Teil der Rookie-Saison von HCD-Lockout-Star Rick Nash noch erlebte.

Aber sein grösster Stolz war immer der WM-Titel mit den Junioren Kanadas 1982 und die Silbermedaille an den Olympischen Spielen 1992 in Albertville. Sein grösster Pluspunkt war jeweils, dass er bei Hockey Canada als DER Experte galt, immer wieder in Windeseile zusammen gewürfelte Kader aus Europa-Profis und NHL- oder AHL-Spielern mit kanadischem Pass zu einer funktionierenden, erfolgreichen Einheit zu bilden.

Kings Europa-Kenntnisse und seine Erfahrung im Coaching auf dem grossen Eisfeld haben ihm dabei immer geholfen. Selten wurde er bei einem Coaching-Fehler ertappt, denn er ist ein akribischer Arbeiter, der sowohl in der Spielvorbereitung, der Spielanalyse wie auch während der Partien sehr gut die Geschehnisse interpretieren kann.

«Zu hart» für Europa?

In Europa auf Clubebene sorgte King in der DEL bei den Hamburg Freezers zunächst für Erfolge. Man bewunderte ihn regelrecht. Sein damaliger Assistenztrainer bei den Hamburg Freezers, Mike Schmidt, beschrieb die Vorzüge Dave Kings mit folgenden Worten: «Ich war während der Arbeit mit ihm wie ein Schwamm und sog jeden Tag neue Dinge auf. Er ist sehr akribisch und überlässt nichts dem Zufall. Was ihn besonders auszeichnet, ist, dass er besonders auf die Details achtet. Jedes T hat einen Strich und jedes I hat einen Punkt. Er ist ein Workaholic und beschäftigt sich 24 Stunden am Tag mit Eishockey. Sei es, dass er Videos schaut, Videos für die Jungs zusammenstellt oder die Mannschaft einstellt. Bei allem hat er einen unglaublichen Willen. Er will unbedingt Erfolg haben und arbeitet dafür sehr hart. Ich kenne keinen der so hart arbeitet , wie Dave King.»

Aber diese Episode ging etwas unrühmlich zu Ende mit einer sofortigen Trennung zwischen den Freezers und King nur zwei Wochen vor den DEL-Playoffs der letzten Saison 2004/05.

Er sei, so hat man kolpotiert, zu hart mit seinen Spielern umgegangen. Sogar ein «harter Kerl» wie der aktuelle SCRJ Lakers-Spieler und ehemalige Hamburg Freezers-Star Brandon Reid sagte damals der Presse: «Ein Trainer muss nicht alles wissen. Aber er muss wissen, wie er mit seinen Spielern umgehen sollte.»

Aber sein Coaching-Stil hat ihm bisher mehr Erfolge als Misserfolge eingebracht. Er geht unbeirrt seinen Weg und hat einen harten Führungsstil. Diese dicke Haut und die harte Hand kommt bei den Russen gut an, sind sich die Kufencracks aus dem Osten doch gewöhnt, so geführt zu werden.

Demnach also, ist Dave Kings Führungsstil sicherlich in Russland nicht antiquiert. Der Erfolg gibt ihm offenbar Recht. Besondere Gefühle werden ihn wohl am Abendspiel des ersten Spieltags in der Davoser Eishalle begleiten, wenn er gegen «sein» Team Canada mit Metallurg sein erstes Turnierspiel 2005 angeht.

Eishockey.ch - «Scouting Report» Dave King
JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel.

7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig

Taktik: 6
Menschenführung: 5,5
Charisma: 7
Erfolge: 6
Disziplin: 6
Kommunikation: 5
Motivationsfähigkeit: 5,5
Coaching: 6
Belastbarkeit: 6
Zukunftsaussichten: 6

Total: Note 6,1

(Von Joël Wüthrich, Working Press Basel-Montreal/eishockey.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). mehr lesen 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere im Alter von erst 29 Jahren. mehr lesen  
Janick Steinmann.
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den Amerikaner Mark Arcobello. Der 27-jährige Center spielte zuletzt in der Organisation der Toronto Maple Leafs. mehr lesen  
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenbewölkt, Schneefall0 °C22 / 220 / 55
Aletsch Arenawolkig0 °C108 / 17035 / 36
Arosabewölkt, Schneefall-12 °C50 / 1204 / 43
Crans - Montanasonnig4 °C0 / 00 / 27
Davosstarker Schneefall-10 °C25 / 1206 / 54
Engelberg - Titlisstarker Schneefall-13 °C5 / 16011 / 28
Flims Laax Falerastarker Schneefall-12 °C35 / 1300 / 28
Flumserbergwechselhaft, Schneefall-5 °C5 / 150 / 17
Grindelwald - Wengenwolkig3 °C5 / 18325 / 27
Hoch-Ybrigbewölkt, Schneefall-3 °C0 / 00 / 12
Kanderstegbewölkt, Schneefall-3 °C7 / 130 / 9
Klostersstarker Schneefall-10 °C20 / 1456 / 54
Lenzerheidebewölkt, Schneefall-12 °C40 / 904 / 43
Les Diableretsstarker Schneefall-10 °C30 / 504 / 25
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt10 °C0 / 16013 / 13
Saas-Feewolkig0 °C35 / 24021 / 22
Verbier - 4Valléesstarker Schneefall-13 °C30 / 9016 / 82
Wildhaus - Toggenburgstarker Schneefall-7 °C0 / 01 / 17
Zermatt - Matterhornleicht bewölkt3 °C20 / 22044 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 5°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Nebel
Basel 5°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 3°C 4°C stark bewölkt, Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken Nebel
Bern 3°C 5°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Nebel
Luzern 4°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Nebel
Genf 5°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 8°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten