Davis-Cup: Kampf gegen Abstieg in Tschechien
publiziert: Mittwoch, 11. Apr 2007 / 13:09 Uhr

Das Schweizer Davis-Cup-Team trifft im Spiel um den Verbleib in der Weltgruppe vom 21. bis 23. September auswärts auf Tschechien. Die Schweizer müssen damit nach sechs Heim-Partien erstmals wieder auswärts antreten.

Für die Schweiz wäre es eminent wichtig, dass sich Roger Federer zur Verfügung stellt.
Für die Schweiz wäre es eminent wichtig, dass sich Roger Federer zur Verfügung stellt.
2 Meldungen im Zusammenhang
Parallel zur Niederlage des Schweizer Rumpfteams gegen Spanien unterlagen die Tschechen im Februar zuhause den Amerikanern.

Das Team der Osteuropäer bestand nebst Leader Tomas Berdych aus Ivo Minar und den Doppel-Spezialisten Lukas Dlouhy/Pavel Vizner. Berdych sorgte auf einer Sand-Unterlage in Ostrava mit dem Sieg über James Blake für den Ehrenpunkt.

Für die Schweiz wäre es eminent wichtig, dass sich Roger Federer zur Verfügung stellt. Ohne den Weltranglisten-Ersten würden die Schweizer als Aussenseiter antreten, da Berdych stets für zwei Punkte gut ist und das Land zudem über viele ausgewiesene Doppelspezialisten verfügt.

An das letzte Duell haben die Schweizer gute Erinnerungen. In der Zürcher Saalsporthalle resultierte 1998 in der Startrunde ein 3:2-Sieg, wobei Marc Rosset zum letzten Mal alle drei Punkte (im Doppel mit Lorenzo Manta) beisteuerte. Im Head-to-Head führen die Tschechen allerdings 5:2 und blieben bei allen ihren Heimspielen (jeweils in Prag) ungefährdet.

Weitere Paarungen:
Serbien - Australien, Österreich - Brasilien, Peru - Weissrussland, Israel - Chile, Grossbritannien - Kroatien, Japan - Rumänien, Slowakei - Korea.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Schweizer Davis-Cup-Team hat ... mehr lesen
Captain Severin Lüthi muss vielleicht sogar mit seinem Team nach Australien reisen.
Stephane Bohli verlor klar in drei Sätzen.
Das Schweizer Davis-Cup-Team ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu gehen.«
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu ...
French Open Noch nicht von Rückenbeschwerden erholt  Roger Federer muss für das am Sonntag beginnende French Open Forfait erklären. Der Baselbieter hat sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. mehr lesen  
French Open French Open  Roger Federer reist bereits am Dienstag ... mehr lesen  
Federer wisse nicht, ob es Sinn mache, in Paris anzutreten. (Archivbild)
ATP Rom  Für Roger Federer ist das Masters-1000-Turnier in Rom zu Ende. Der nicht ganz fitte Baselbieter scheitert in den Achtelfinals am Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen. mehr lesen  
ATP Rom  Roger Federers glückt das Comeback beim Masters-1000-Turnier in Rom. Nach einem Freilos bezwingt die Weltnummer 2 in der 2. Runde den 19-jährigen Deutschen Alexander Zverev 6:3, 7:5. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten