Davis-Cup-Teamchef bekannt
Davis-Cup: Peter Carter neuer Teamchef
publiziert: Sonntag, 25. Nov 2001 / 14:47 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 25. Nov 2001 / 17:41 Uhr

Biel - Peter Carter wird wie erwartet Nachfolger von Jakob Hlasek als Schweizer Davis-Cup-Teamchef. Das Captain-Amt während den Spielen darf der Australier zunächst jedoch nicht ausüben. Hierfür wird eine teaminterne Lösung gesucht.

Carter lebt seit 1993 in der Schweiz und ist seit Mai mit einer Baslerin verheiratet. Der frühere Coach von Roger Federer ist allerdings noch nicht im Besitz eines Schweizer Passes. Der Weltverband ITF hat nun das Gesuch von Swiss Tennis abgelehnt, Carter eine Ausnahmebewilligung zu gewähren. Die ITF willigte jedoch ein, den Australier ab dem Zeitpunkt als Captain zu akzeptieren, an dem er die Schweizer Niederlassungsbewilligung C erhalten wird.

Dies ist erst am 6. September 2003 der Fall. Den Schweizer Pass wird Carter erst 2004 beantragen können und nicht, wie bisher angenommen, 2002. «Aufgrund einer falschen Interpretation einer Auskunft sind wir davon ausgegangen, dass Carter im kommenden Jahr Schweizer wird. Das ist nach den geltenden Bestimmungen und Fristen nicht möglich», erklärte Swiss-Tennis-Präsidentin Christine Ungricht.

Dennoch betrachtet Ungricht den Entscheid des Board of Directors der ITF als guten Kompromiss: «Die Welt geht nach dem Nein aus London nicht unter. Wir sind schon verschiedentlich mit Lösungen konfrontiert worden, in denen der Teamverantwortliche nicht identisch war mit dem Captain.» Ungricht spricht den Franzosen Georges Deniau an, dem jeweils ein Schweizer zur Seite stand, oder den Holländer Eric Van Harpen, der zusammen mit Urs Mürner das Fed- Cup-Team führte.

(kil/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine ... mehr lesen  
Der Court Philippe Chatrier braucht dringend ein Dach. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Basel 17°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 15°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter stark bewölkt, Regen
Bern 17°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 17°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 19°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Lugano 19°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten