Davis Cup: Wawrinka gleicht aus
publiziert: Freitag, 10. Feb 2006 / 19:35 Uhr / aktualisiert: Samstag, 11. Feb 2006 / 06:14 Uhr

Erst das missglückte Debüt von Michael Lammer, dann die Korrektur von Stanislas Wawrinka: im Davis Cup zwischen der Schweiz und Australien steht nach den ersten beiden Einzeln 1:1.

Stanislas Wawrinka gibt nach seinem Sieg gerne Autogramme.
Stanislas Wawrinka gibt nach seinem Sieg gerne Autogramme.
5 Meldungen im Zusammenhang
Michael Lammer (ATP 210) hatte bei seinem Einstand gegen Australiens Nummer 1 Peter Luczak (ATP 116) letztlich keine Chance und verlor trotz eines Blitzstartes 6:1, 3:6, 0:6, 3:6.

Danach schaffte Stanislas Wawrinka (ATP 51) in der mit 5190 Zuschauern fast ausverkauften Arena beim Genfer Flughafen den Ausgleich. Der Waadtländer setzte sich gegen Chris Guccione (ATP 150) 7:5, 3:6, 6:4, 7:6 (8:6) durch.

Im Doppel vom Samstag, dem nach dem ausgeglichenen Starttag womöglich wegweisender Charakter zukommt, treffen Yves Allegro und George Bastl auf Wayne Arthurs und Paul Hanley. Aufgrund der Papierform sind die Australier zu favorisieren; Arthurs ist im Doppel-Ranking die Nummer 15, Hanley sogar auf Position 10 klassiert.

Zwei Meter grosser Aufschlagsriese

Wawrinka hatte mit dem 2 m grossen Aufschlagsriesen Guccione mehr Mühe als es sich wohl viele vorgestellt hatten. Er gab gleich zu Beginn seinen Service ab, holte sich aber den ersten Satz doch noch in 45 Minuten. Im zweiten Durchgang geriet der Schweizer erneut früh in Rücklage. Und dies völlig unnötig und ohne Ankündigung.

40:0 führte Wawrinka im dritten Game, als er plötzlich Fehler an Fehler reihte und dem Australier das Break letztlich mit einem Doppelfehler quasi schenkte. Diesmal konnte der Romand das Handicap nicht mehr abtragen, denn Guccione servierte stark und schmetterte den Aufschlag zumeist mit über 220 km/h ins Feld.

Besseres Ende für den Schweizer

Obwohl die beiden Kontrahenten im Ranking fast 100 Plätze trennen, blieb das Duell eng - mit dem besseren Ende für den Schweizer. Im dritten Satz verwertete er seinen einzigen Breakball zum vorentscheidenden 5:4. Im Tiebreak des vierten Durchganges servierte Wawrinka zwar zwei Doppelfehler, doch profitierte er seinerseits von vier unglaublichen Fehlschlägen Gucciones mit der Vorhand.

Wawrinka kam so zum zweiten Erfolg im Davis Cup und erfüllte den ersten Teil seines Pflichtpensums: von der (neuen) Nummer 1 sind in Abwesenheit von Roger Federer zwei Siege in den Einzeln gefordert.

Davis Cup. Weltgruppe. 1. Runde. 1. Tag:
In Genf (Halle/Sand): Schweiz - Australien 1:1. - Michael Lammer u. Peter Laczak 6:1, 3:6, 0:6, 3:6. Stanislas Wawrinka - Chris Guiccone. Stanislas Wawrinka s. Chris Guccione 7:5, 3:6, 6:4, 7:6 (8:6).

In Minsk (Halle/Teppich): Weissrussland - Spanien 2:0. - Max Mirnyi s. Tommy Robredo 6:3, 6:7 (5:7), 6:3, 6:3. Wladimir Woltschkow s. David Ferrer 6:3, 6:4, 6:3.

In Amsterdam (Halle/Teppich): Holland - Russland 0:2. - Raemon Sluiter u. Dimitri Tursunow 7:6 (7:2), 4:6, 6:7 (5:7), 6:7 (5:7). Melle van Gemerden u. Nikolai Dawydenko 6:7 (6:8), 5:7, 4:6.

In Graz (Halle/Sand): Österreich - Kroatien 0:1. - Jürgen Melzer u. Mario Ancic 7:6 (7:2), 7:6 (7:4), 4:6, 4:6, 3:6.

In Halle (Halle/Hart): Deutschland - Frankreich 0:1. - Nicolas Kiefer u. Sébastien Grosjean 5:7, 6:7 (7:9), 0:6.

In Buenos Aires (Sand): Argentinien - Schweden 1:0. - David Nalbandian s. Robin Söderling 3:6, 6:2, 6:4, 6:1.

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Andy Murray gewann in fünf Sätzen gegen den Japaner Kei Nishikori. (Archivbild)
Andy Murray gewann in fünf Sätzen gegen den Japaner Kei Nishikori. ...
Davis Cup  Andy Murray und Novak Djokovic führen ihre Teams mit Fünfsatz-Erfolgen in die Davis-Cup-Viertelfinals. Dort treffen sie im Juli aufeinander. mehr lesen 
Davis Cup  Das Schweizer Davis-Cup-Team kann in der Erstrunden-Begegnung in den beiden bedeutungslosen Einzeln am Sonntag keine Ergebniskorrektur mehr bewerkstelligen. mehr lesen  
Davis Cup  Das US-Tennis-Team zieht mit einem Sieg in Australien als dritte Nation in die Viertelfinals des Davis Cups ein. John Isner holt den ... mehr lesen
John Isner zieht in die Viertelfinals.
Enttäuschter Marco Chiudinelli.
Ohne Chance  Das Schweizer Davis-Cup-Team spielt auch 2016 gegen den Abstieg aus der Weltgruppe. Das Doppel Marco Chiudinelli/Henri Laaksonen verliert gegen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
St. Gallen 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 4°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten