De Villota zurück in der Heimat
publiziert: Samstag, 21. Jul 2012 / 16:42 Uhr
Maria de Villota hat das Spital in Cambridge verlassen.
Maria de Villota hat das Spital in Cambridge verlassen.

17 Tage nach ihrem schweren Unfall ist die spanische Formel-1-Testfahrerin Maria de Villota in die Heimat zurückgekehrt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Wie ihr Rennstall Marussia bekannt gab, hatte die 32-Jährige am Freitag das Spital in Cambridge Richtung Spanien verlassen. Die Tochter des früheren Formel-1-Fahrers Emilio de Villota hatte beim Unglück am 3. Juli in Duxford (Gb) - ihrem ersten Einsatz - schwere Kopf- sowie Gesichtsverletzungen erlitten und ihr rechtes Auge verloren. Sie wurde zweimal operiert und lag zwischenzeitlich im künstlichen Koma.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Maria de Villota soll an den Nachwirkungen ihres schrecklichen Formel-1-Testunfalls vor über einem Jahr gestorben sein. mehr lesen 5
Maria de Villota.
Der schwere Unfall von Maria de Villota (32), der Testfahrerin der Formel-1-Equipe Marussia, ist auf einen Fahrfehler zurückzuführen. mehr lesen 
Die vor über einer Woche schwer verunglückte Formel-1-Testpilotin Maria de Villota hat seit ihren beiden Operationen kleine, aber signifikante Fortschritte gemacht. mehr lesen 
Der erste Einsatz von Maria de Villota als Testfahrerin der Formel-1-Equipe Marussia-Cosworth hat mit einem schweren Unfall geendet. Die 32-jährige Spanierin prallte mit 60 km/h auf dem Gelände des einstigen Militärflughafens in Duxford (Gb) in einen Team-Lastwagen. mehr lesen 
Nico Rosberg feiert seinen Erfolg.
Nico Rosberg feiert seinen Erfolg.
Fesselnder Start  Nico Rosberg feiert in Hockenheim einen ungefährdeten Heimsieg. Der Deutsche triumphiert im Mercedes vor dem Finnen Valtteri Bottas. 
Formel 1  Lewis Hamilton muss beim Formel-1-GP weitere fünf Startplätze nach hinten rücken. Im Mercedes des Briten musste das Getriebe gewechselt werden. Hamilton nimmt das Rennen vom 20. Rang aus in Angriff.  
Formel 1  Der deutsche WM-Leader Nico Rosberg erobert die Pole-Position für seinen Heim-Grand-Prix. Er gewinnt das ...  
Nico Rosberg holt beim Training eine überlegene Bestzeit heraus.
Lewis Hamilton führt im Training.
Hamilton wieder Spitze  Im freien Training zum Grand Prix von Deutschland behält Lewis Hamilton im Duell gegen seinen Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 904
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 904
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 904
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
  • thomy aus Bern 4128
    Ich meine, dass bisher ... ... die fairsten und intelligentesten Mannschaften in den ... Mo, 23.06.14 20:23
  • HeinrichFrei aus Zürich 336
    Die FIFA gilt in Brasilien als Abzocker: We need food, not football Spiele ohne Brot: Fussballweltmeisterschaft in Brasilien Die FIFA ... Mo, 16.06.14 19:10
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 14°C 15°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 14°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 15°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 19°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 19°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 16°C 21°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 19°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten