Nach schwerem Unfall
De Villota zurück in der Heimat
publiziert: Samstag, 21. Jul 2012 / 16:42 Uhr
Maria de Villota hat das Spital in Cambridge verlassen.
Maria de Villota hat das Spital in Cambridge verlassen.

17 Tage nach ihrem schweren Unfall ist die spanische Formel-1-Testfahrerin Maria de Villota in die Heimat zurückgekehrt.

Die wohl weltweit grösste Auswahl an Autopostern
automobilposter.de
Martin-Kollar-Strasse 4
81829 München
4 Meldungen im Zusammenhang
Wie ihr Rennstall Marussia bekannt gab, hatte die 32-Jährige am Freitag das Spital in Cambridge Richtung Spanien verlassen. Die Tochter des früheren Formel-1-Fahrers Emilio de Villota hatte beim Unglück am 3. Juli in Duxford (Gb) - ihrem ersten Einsatz - schwere Kopf- sowie Gesichtsverletzungen erlitten und ihr rechtes Auge verloren. Sie wurde zweimal operiert und lag zwischenzeitlich im künstlichen Koma.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Maria de Villota soll an den Nachwirkungen ihres schrecklichen Formel-1-Testunfalls vor über einem Jahr gestorben sein. mehr lesen 5
Maria de Villota.
Der schwere Unfall von Maria de Villota (32), der Testfahrerin der Formel-1-Equipe Marussia, ist auf einen Fahrfehler zurückzuführen. mehr lesen 
Die vor über einer Woche schwer verunglückte Formel-1-Testpilotin Maria de Villota hat seit ihren beiden Operationen kleine, aber signifikante Fortschritte gemacht. mehr lesen 
Der erste Einsatz von Maria de Villota als Testfahrerin der Formel-1-Equipe Marussia-Cosworth hat mit einem schweren Unfall geendet. Die 32-jährige Spanierin prallte mit 60 km/h auf dem Gelände des einstigen Militärflughafens in Duxford (Gb) in einen Team-Lastwagen. mehr lesen 
Die wohl weltweit grösste Auswahl an Autopostern
automobilposter.de
Martin-Kollar-Strasse 4
81829 München
Pascal Wehrlein bei Testfahrten für Force India im letzten Jahr.
Pascal Wehrlein bei Testfahrten für Force India im letzten Jahr.
«Ein Traum hat sich erfüllt»  Der 21-jährige Deutsche Pascal Wehrlein, jüngster Champion in der DTM, wird Formel-1-Stammfahrer bei Manor. Dies bestätigte der britische Rennstall, der mit Mercedes-Antrieb fährt. 
Sicherheit in der Formel 1  Die Einführung eines Kopfschutzes in der Formel wird immer wahrscheinlicher. Der ...
Die Sicherheit in der Formel 1 soll verstärkt werden.
Chance auf die Königsklasse  Der 20-jährige St. Galler Kevin Jörg und der 18-jährige Genfer Louis Delétraz gehören zu den Fahrern im neuen Nachwuchsprojekt «Renault Sport Academy».  
Magnussen und Palmer - neues Fahrerduo bei Renault Der Formel-1-Rennstall Renault bestätigt Kevin Magnussen als zweiten Fahrer neben dem britischen ...
Kevin Magnussen fährt künftig im Renault-Wagen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 710
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 348
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1737
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1737
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1737
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -2°C -2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 2°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 3°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 3°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten