De Villota zurück in der Heimat
publiziert: Samstag, 21. Jul 2012 / 16:42 Uhr
Maria de Villota hat das Spital in Cambridge verlassen.
Maria de Villota hat das Spital in Cambridge verlassen.

17 Tage nach ihrem schweren Unfall ist die spanische Formel-1-Testfahrerin Maria de Villota in die Heimat zurückgekehrt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Wie ihr Rennstall Marussia bekannt gab, hatte die 32-Jährige am Freitag das Spital in Cambridge Richtung Spanien verlassen. Die Tochter des früheren Formel-1-Fahrers Emilio de Villota hatte beim Unglück am 3. Juli in Duxford (Gb) - ihrem ersten Einsatz - schwere Kopf- sowie Gesichtsverletzungen erlitten und ihr rechtes Auge verloren. Sie wurde zweimal operiert und lag zwischenzeitlich im künstlichen Koma.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Maria de Villota soll an den Nachwirkungen ihres schrecklichen Formel-1-Testunfalls vor über einem Jahr gestorben sein. mehr lesen 5
Maria de Villota.
Der schwere Unfall von Maria de Villota (32), der Testfahrerin der Formel-1-Equipe Marussia, ist auf einen Fahrfehler zurückzuführen. mehr lesen 
Die vor über einer Woche schwer verunglückte Formel-1-Testpilotin Maria de Villota hat seit ihren beiden Operationen kleine, aber signifikante Fortschritte gemacht. mehr lesen 
Der erste Einsatz von Maria de Villota als Testfahrerin der Formel-1-Equipe Marussia-Cosworth hat mit einem schweren Unfall geendet. Die 32-jährige Spanierin prallte mit 60 km/h auf dem Gelände des einstigen Militärflughafens in Duxford (Gb) in einen Team-Lastwagen. mehr lesen 
Ecclestone widersprach in einer umfangreichen Erklärung allen Vorwürfen.(Archivbild)
Ecclestone widersprach in einer umfangreichen Erklärung allen ...
Prozess-Auftakt  Der der Korruption beschuldigte Bernie Ecclestone legt zum Auftakt des Prozesses in München einen forschen Verteidigungskurs ein. Das Reden überlässt Ecclestone seinen Anwälten. 
Prozess gegen Ecclestone hat begonnen München - In Deutschland hat am Donnerstag der Bestechungsprozess gegen ...
Malheur  Eine zu früh geschwenkte Zielflagge sorgt nach dem Grand Prix von China für Verwirrung. ...
Lewis Hamilton feiert seinen Sieg.
Hamiltons Vorsprung auf seinen zweitplatzierten Teamkollegen Nico Rosberg betrug am Ende 18,6 Sekunden.
Lewis Hamilton macht den Sieg-Hattrick perfekt Lewis Hamilton feiert in Schanghai einen ungefährdeten Start-/Ziel-Sieg. Der 29-jährige Brite triumphiert beim wenig ...
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 7°C 15°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
St.Gallen 10°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 9°C 17°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 9°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 11°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten