Del Potro spurtet im Eiltempo in den Final
publiziert: Samstag, 27. Okt 2012 / 16:11 Uhr / aktualisiert: Samstag, 27. Okt 2012 / 18:07 Uhr
Juan Martin del Potro zündete den Turbo.
Juan Martin del Potro zündete den Turbo.

Juan Martin del Potro (ATP 8) setzt sich im ersten Halbfinal der Swiss Indoors in Basel problemlos gegen Richard Gasquet (ATP 13) 6:2, 6:2 durch.

1 Meldung im Zusammenhang
Nur in den ersten drei Games der Partie konnte Gasquet vom Coup träumen. Danach vermochte er das horrende Tempo von Del Potro nicht mehr mitgehen. Selbst bei den Duellen mit der Rückhand, seinem Paradeschlag, zog der Franzose jeweils den Kürzeren. Vom 2:1 bis zum 2:6 im ersten Satz holte er nur sieben Games. Del Potro beendete den ersten Umgang mit einem Ass.

Auch in der Folge blieb Del Potro tonangebend. Bei eigenem Aufschlag agierte er deutlich sicherer. Während Gasquet nur etwa die Hälfte seiner ersten Aufschläge ins Feld brachte, waren es beim Weltranglistenachten zwei Drittel. Dem Match beendete er dann nach 67 Minuten mit vier Assen in Folge!

Starke Saison des Argentiniers

Zum fünften Mal in dieser Saison steht Del Potro in einem Final, dreimal ging er daraus als Sieger hervor, zuletzt vor einer Woche in Wien. Der Argentinier, der 2009 das US Open gewann, zeigt ein starke Saison. In der Halle verlor er von 17 Matches nur eines: im Endspiel von Rotterdam gegen Federer.

Überhaupt ist der Schweizer in dieser Saison der Angstgegner des 24-Jährigen. Del Potro verlor seit Januar alle sechs Duelle gegen Federer. Die beiden letzten, beim French Open und bei den Olympischen Spielen, waren jedoch jeweils knappe Angelegenheiten.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Swiss Indoors Roger Federer steht zum neunten Mal im Final der Swiss Indoors von Basel. Der Weltranglistenerste setzt sich im ... mehr lesen
Steht im Final in Basel: Roger Federer.
Nach dem Auftritt von Paul Anka spielen Nadal und Wawrinka ihre ersten Partien.
Nach dem Auftritt von Paul Anka spielen ...
Das Programm des «Super Monday» an den Swiss Indoors in Basel steht fest. Rafael Nadal und Stanislas Wawrinka bieten den Tennis-Leckerbissen; zuvor tritt Kanadas Sänger-Ikone Paul Anka auf. mehr lesen 
Paul Anka tritt auf  Das Programm des «Super Monday» an den Swiss Indoors in Basel steht fest. Rafael Nadal und Stanislas ...  
Nadal wird an den Swiss Indoors in Basel antreten.
Roger Federer kehrt mit neuem Vertrag zurück.
Swiss Indoors mit Federer, Nadal und Wawrinka Sechs Monate vor Turnierbeginn geben die Swiss Indoors Basel die ersten Spielernennungen bekannt. Mit von der Partie sind ...
Roger Federer und Juan Martin Del Potro nach der Siegerehrung.
Kein Happy-End in Basel  Roger Federer verpasste den sechsten Turniersieg bei den Swiss Indoors. Trotz einer überzeugenden ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 923
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 923
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2333
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 923
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 19
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
  • thomy aus Bern 4128
    Ich meine, dass bisher ... ... die fairsten und intelligentesten Mannschaften in den ... Mo, 23.06.14 20:23
  • HeinrichFrei aus Zürich 338
    Die FIFA gilt in Brasilien als Abzocker: We need food, not football Spiele ohne Brot: Fussballweltmeisterschaft in Brasilien Die FIFA ... Mo, 16.06.14 19:10
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 13°C 14°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 15°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 16°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 19°C bedeckt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 18°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 15°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 14°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten